In diesem unterhaltsamen Englisch-Quiz zum Thema „Englische Akzente weltweit“ stellt Sie Lisa Joy, unsere britische Englischlehrerin von MosaLingua, vor die Herausforderung 9 Englisch-Muttersprachlern zuzuhören und aus ihren Akzenten ihre Herkunft abzuleiten. Können Sie den Unterschied zwischen britischem und amerikanischen Englisch heraushören? Und woher stammen die anderen Sprecher? Sammeln Sie beim Raten Punkte und lernen Sie auf unterhaltsame Weise, wie unterschiedlich englische Akzente weltweit klingen können!

englische Akzente

Um nicht gleich alles zu verraten, finden Sie unseren Artikel unterhalb des Videos. Lesen Sie ihn also erst, wenn Sie mit dem Quiz fertig sind! 😉

Im Folgenden werden Sie 9 Audioclips mit Englisch-Muttersprachlern sehen und hören und müssen erraten, aus welchem Land oder welcher Region diese Personen kommen. Vergessen Sie nicht, sich Notizen machen und Ihre Punkte zu zählen oder noch besser, Ihre Antworten direkt in den Kommentaren zu hinterlassen.

 

Englische Akzente weltweit

Los gehts mit Clip Nr. 1:

I’ve got 10 bucks in my pocket, I have nothing to  offer you and I know that. I understand. But I’m too involved now. You jump, I jump, remember? I can’t turn away without knowing you’ll be all right.

Das war leicht für den Anfang. Sie haben gerade einen Standard-Akzent des Amerikanischen gehört. Wenn Sie richtig geraten haben, dann geben Sie sich einen Punkt.

 

Hier kommt Clip Nr. 2:

This morning I get up at about four o’clock in the morning and I went to the coffee shop and got me some  biscuits and gravy… uhhhway… Those biscuits and gravy… I love biscuits and gravy, okay? I love biscuits and gravy!

Yes! You’ve got this! Das war ebenfalls amerikanischer Akzent. Aber ganz anders als der vorherige Akzent. Erraten Sie, von wo aus den USA er kommt? Na? … Texas! Yee-haaaaa … Geben Sie sich einen Punkt für amerikanisches Englisch. Und geben Sie sich noch einen Punkt, wenn Sie wussten, aus welcher Region!

Englisch ist wahrscheinlich die Sprache, die mit den USA am meisten assoziiert wird, weil es das größte englischsprachige Land ist. Und es viele Menschen durch seine Musik und TV-Serien erreicht hat.

 

Sehen wir uns Clip Nr. 3 an:

A story like this could make the Nationals. Don’t even go there! Because if this gets out, Courtney will lose her career. She should have thought about that before getting it on with her student!

Der Akzent, den Sie gerade gehört haben, ist aus … England. Das ist ein Liverpool Akzent, wo die Beatles her sind Gut gemacht, wenn Sie das Land richtig geraten haben. Fügen Sie einen Punkt hinzu!

Obwohl Großbritannien es ein viel kleineres Land ist als die USA, gibt es auch dort viele Akzente. Sie hören Lisa gerade in britischem Standard-Akzent sprechen, den man auch RP nennt, Received Pronunciation. Im nächsten Audioclip hören wir eine berühmte britische Persönlichkeit RP sprechen. Nachdem Sie den Akzent bereits kennen, versuchen Sie zu erraten, wer diese Person ist.

 

Englische Akzente weltweit – Clip Nr. 4:

My government’s priority  is to deliver a national recovery from the pandemic that makes the United Kingdom stronger, healthier and more prosperous than before.

Lisa Joy findet, dass Her Majesty, the Queen ein besonders klares und elegantes Englisch spricht. Received Pronunciation wird normalerweise assoziiert mit Bildung und Wohlstand, ist aber auch ein allgemeines Beispiel für Englischlernende, die sich für einen britischen Akzent entscheiden. Im Gegensatz zu anderen britischen Akzenten ist RP nicht an ein geografisches Gebiet innerhalb von Großbritannien gebunden.

Wenn Sie alle Fragen bisher richtig hatten, sollten Sie 5 Punkte haben und den letzten dafür, dass Sie die Stimme von Queen Elizabeth erkannt haben. Wenn Sie nicht alle 5 Punkte erreicht haben, dann keine Sorge und geben Sie jetzt nicht auf! Sie schaffen es, mit den nächsten Clips aufzuholen.

 

Hören wir uns Audioclip Nr. 5 an:

Oh my God! What is tha‘? Wha‘? When did you get tha‘? Get wha‘? The ta’oo! All right! Yeah! I got tha‘ yesterday. Ain’t you got any? No, I haven’t. You are so dry! A ta’oo tho! What ds’it say? Ryan and Lauren! You’ve got beef for tha‘! No I just didn’t know you was doing it. What’s your beef? I ain’t got beef… Is it that you’ve got beef for tha‘? I ain’t got no beef! You have got beef…

Nicht so eindeutig wie die Sprache der Queen? Haben Sie diesen Akzent schon einmal gehört? Sie haben gerade einen der bekanntesten britischen Akzente gehört: Cockney. Der Cockney-Akzent stammt aus derselben Stadt wie das bescheidene Haus der Queen. In London ist Cockney die typische und traditionell gesprochene Form des britischen Englisch, zunächst wurde es vor allem von der Arbeiterklasse verwendet, aber jetzt von Vielen. Der Cockney Akzent zeichnet sich aus durch ein kehliges T: Ta’oo (tatoo) Wa’er (water) Und sich reimenden Slang.

Im Audio haben wir gehört: „You got beef for tha?“ Das heißt eigentlich: „Do you have a problem with that?“ Bekannte Cockney-Rheime sind: „apples and pears„, was Treppen heißt. Oder… „bees and honeys„, das bedeutet Geld. Bisschen verwirrend? Ich weiß … Das war auch die Absicht der Händler, die diese Codes verwendeten, um mit kriminellen Aktivitäten davonzukommen. Fliegen wir an einen anderen Teil der Welt. Es gibt viele Orte, an die wir reisen können, da Englisch die offizielle Sprache in mehr als 60 Ländern ist.

Um die 400 Millionen Menschen weltweit sprechen Englisch als erste Sprache. Also kein Wunder, dass es so viele Varianten gibt, auch unter Englischsprechern. Sehen wir uns an, wo wir gelandet sind!

 

Clip Nr. 6:

When I check it out, the biggest man was a baby one time, so I don’t know where they get out all of these big ideas,  wanting to be rulers of our people…

Wie war das? Leichter? Oder schwieriger? Wir haben gerade Bob Marley jamaikanisches Englisch sprechen hören. Um sich einen Akzent zu merken, assoziieren Sie ihn am besten mit einer bestimmten Person.

 

Hier kommt Clip Nr. 7:

Hey „massa chan“ (Mutterkind in afrikanischer Sprache),. Hey man, you making us proud, you know? Yeah! I mean, you’re doing big things for us… But, but can ask you a favor though? Don’t lose your accent though, don’t lose your accent! Now, when you come back from the States you don’t come back talking funny, okay? Please, brother, if you lose your accent don’t come back!

Diesen Akzent findet auch Lisa Joy schwer zu verstehen. Haben Sie ihn erkannt? Dieser Akzent war aus … Südafrika! Wie viele Punkte haben Sie bereits? Sehen wir uns an, ob Sie mit den letzten zwei Beispielen noch ein paar sammeln können.

 

Englische Akzente weltweit – Clip Nr. 8:

So I jumped out of bed and all I had was my  undies on, and I’ve walked out the front and I’ve seen uh… the car smashed, and I’ve seen the bloke walking back to the car. And so I’ve walked outside and I said ‚Oh, what are you doing mate?‘

Das Quiz wird schwieriger, nicht? Ich mache es einfacher für Sie. Aussie (Australier) oder Kiwi (Neuseeländer)? Wählen Sie eine Option, von der Sie denken, sie ist korrekt. Diese zwei Akzente klingen sehr ähnlich, haben aber ihre Unterschiede. Was Sie gerade gehört haben, war … der australische Akzent! Australier betonen gerne das „e“, während die Kiwis das „uh“ lieben.

 

Und zum Schluss Clip Nr. 9:

Engineering… engineering. Garbage… garbage…  garbage.

Indisches Englisch! Beeinflusst von der Phonetik der lokalen Sprachen, hat der indische Akzent nämlich ein retroflexes gerolltes R.

Wie Sie sehen oder hören, werden obwohl Englisch die offizielle Sprache eines Landes ist, auch andere Sprachen und Dialekte gesprochen, welche die Aussprache des Englischen stark beeinflussen können. Bei indischem Englisch macht nicht nur das ausgeprägte R klar, dass ein Inder spricht, sondern auch die Syntax. Zum Beispiel: Er werden viele „progressive tenses“ verwendet. Ein Satz wie „She likes the music“ Klingt dann so: „She is liking the music„.

 

(Deutsche Untertitel verfügbar)

Das wars! Wir sind am Ende des Quiz zum Thema englische Akzente weltweit! Wir hoffen, es hat Spaß gemacht und Sie haben viele Punkte gesammelt. Veröffentlichen Sie Ihre Punktezahl gleich in den Kommentaren und verraten uns, welcher Ihr Lieblingsakzent ist. Und wenn Sie mehr wissen möchten über die Unterschiede zwischen amerikanischem und britischem Englisch: Abbe von MosaLingua hat ein Video zu diesem Thema gemacht.

Weitere interessante Artikel zum Thema Englisch finden Sie auch hier:
Treten Sie außerdem jetzt gleich unserer Sprachgemeinschaft bei, um keine Informationen mehr rund ums Sprachenlernen zu verpassen. Zahlreiche Abonnenten profitieren jetzt schon von den großartigen Tipps und Tricks, die unser Team aus Sprachexperten mit Ihnen teilt. Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter oder abonnieren Sie unseren Kanal auf YouTube und verbessern Sie ab sofort Ihre Sprachkenntnisse mit unseren Videos. Vergessen Sie nicht Ihre Benachrichtigungen einschalten, damit Sie keines unserer tollen Lernvideos verpassen. Geben Sie unserem heutigen Artikel ein „Gefällt mir“ oder folgen Sie uns!
Bis bald!