Nachdem wir uns neulich den Satzbau im Englischen, inklusive der Nomen, Verben sowie Adjektive und Adverbien, angesehen haben widmen wir uns heute den englischen Linking Words. Sie sind ein weiteres wichtiges Satzelement der englischen Sprache: die Verbindungswörter im Englischen. Wie im Deutschen ist es ihre Aufgabe, zwei Ideen am Anfang, in der Mitte oder am Ende eines Satzes miteinander zu verknüpfen. Im Englischen gibt abhängig von ihrer Rolle im Satz verschiedene Arten solcher Verbindungswörter. Im Folgenden nennen wir die am häufigsten verwendeten (man muss sie aber längst nicht ALLE lernen!). Lassen Sie sich jetzt auf ein neues Kapitel der englischen Grammatik ein!

Letztes Update: 30. Mai 2020

Linking Words

 

Was genau sind Linking Words?

Verbindungswörter werden auf Englisch linking words genannt, da sie ganz einfach zwei Ideen miteinander verbinden oder verknüpfen. Ein ganz einfaches Beispiel: and, das „und“ im Deutschen, ist ein englisches Verbindungswort, durch das man mehrere Ideen innerhalb des gleichen Satzes zum Ausdruck bringen kann. So kann man eine logische Verbindung innerhalb einer Erzählung schaffen.

Im Englischen gibt es eine Vielzahl an Verbindungswörtern. Diese können eine Aufzählung ausdrücken, eine Bedingung, einen Grund etc. Im Folgenden haben wir einige für Sie aufgelistet, sodass Sie die Unterschiede zwischen den einzelnen Wörtern erkennen und das in der jeweiligen Situation passende Wort anwenden können. Aber ehrlich gesagt ist es nicht nötig, alle Verbindungswörter auswendig zu lernen. Daher haben wir die interessantesten Wörter, die Sie auswendig kennen sollten, fett markiert.

 

Eine Liste der Linking Words im Englischen

Linking Words in der Einleitung

Hierbei handelt es sich um Verbindungswörter die einen neuen Gedanken einleiten. Meistens stehen diese englischen Linking Words auch am Anfang eines Satzes. Mit ihrer Hilfe können Sie also Ihre Ideen zu einem Thema aufzeigen.

  • First / First of all: erstens oder zuallererst. Man erwartet nun eine Aufzählung oder verschiedene aufeinanderfolgende Ideen.
  • In / At the beginning: anfangs
  • To begin: vorab

 

Verbindungswörter der Aufzählung

Die Verbindungswörter in der Folge einer Aufzählung werden im alltäglichen Gebrauch am häufigsten verwendet. Im Deutschen gebraucht man allgemein öfters das Wörtchen „und“, also das and auf Englisch. Aber es gibt in der englischen Sprache noch eine viel größere Auswahl…

  • Secondly: nutzt man nach „first“ (zweitens)
  • Then / Next: dann, danach
  • Also / too: auch. Also steht meist am Anfang eines Satzes nach dem Subjekt, während too ans Ende eines Satzes kommt.
  • As well as : sowie
  • Moreover / furthermore: zudem, außerdem
  • In fact / as a matter of fact: tatsächlich
  • Actually: wirklich, tatsächlich
  • Anyway: sowieso, trotzdem, auf jeden Fall
  • Besides: zudem
  • By the way: übrigens
  • In the same way: ebenso
  • In other words: in anderen Worten (diesen Ausdruck kann man wortwörtlich ins Deutsche übersetzen)
  • That is to say: nämlich
  • In addition: außerdem
  • Such as: wie
  • like: wie
  • above all: vor allem
  • Or rather: oder eher

 

Linking Words im Englischen zum beschreiben der Gegenposition

Linking Words eignen sich auch hervorragend dafür, um seinen, der Gegenposition zugehörigen Standpunkt, zu erklären. Um eine Gegenposition zu einer Idee auszudrücken, kann man eines der folgenden Verbindungswörter nutzen:

  • However: jedoch, hingegen
  • While: während
  • Instead of: anstatt
  • Nevertheless / nonetheless: dennoch, trotzdem
  • If not: wenn nicht
  • Whereas: während, wohingegen
  • Unlike: im Unterschied zu
  • Contrary to: im Gegensatz zu
  • In comparison: im Vergleich
  • In spite of: trotz

 

Verbindungswörter für die Erwähnung von Bedingungen

Wenn Sie eine Bedingung auszudrücken möchten, können Sie auch auf die folgenden Linking Words zurückgreifen:

  • If: wenn
  • Unless: wenn nicht
  • As long as / so long as: so lange
  • Otherwise: anderenfalls
  • In case: im Falle
  • Supposing: angenommen

 

Linking Words, die einen Grund angeben

Es gibt verschiedene Linking Words in der englischen Sprache, die man verwendet, um einen kausalen Zusammenhang zu verdeutlichen. Diese Verbindungswörter können am Anfang oder in der Mitte eines Satzes auftauchen und werden oft zwischen den beiden Ideen eingesetzt (insbesondere das Wörtchen because).

  • Because: weil
  • Because of: wegen
  • Due to: aufgrund, wegen
  • Thanks to: dank
  • As: da, weil
  • Since: da, seit
  • This is the reason why: das ist der Grund, warum
  • This is why: daher
  • For this reason: aus diesem Grund

 

Linking Words die einen Zweck / eine Folge angeben

Auch Folgen und Zwecke lassen sich mit den englischen Verbindungswörtern angeben. Sehen Sie im Folgenden eine Auswahl der dafür gebräuchlichsten Linking Words.

  • So: also
  • So as to: sodass
  • Thus / Therefore: also
  • In consequence / consequently: folglich
  • As a result: demzufolge, im Ergebnis
  • Though: trotz allem
  • In this / that case: in diesem Fall
  • That is why: deshalb
  • In order to: um zu
  • Finally: schließlich
  • At the end / in the end: am Ende
  • at last: zuletzt
  • In conclusion / to conclude: schließlich
  • To sum up: zusammenfassend

 

Sie sehen also, es gibt im Englischen sehr viele Verbindungswörter! Aber durch diese Liste erhalten Sie einen guten Überblick über die am häufigsten verwendeten Wörter der englischen Grammatik. Und wie gesagt, Sie müssen nicht alle lernen. Wichtig ist, dass Sie ein paar dieser Wörter kennen, um Ihre Ideen gut ausdrücken zu können.

Einen Überblick über alle wichtigen Themen der englischen Grammatik bietet übrigens unser umfassende Leitfaden zur englischen Grammatik.

Zum umfassenden Leitfaden zur englischen Grammatik gelangen

linking-words-im-englischen--lernen-sie-sie-kennen-mosalingua

 

Auch die folgenden Artikel zur englischen Grammatik könnten Sie interessieren:

Treten Sie jetzt unserer Sprachgemeinschaft bei! Zahlreiche Abonnenten profitieren jetzt schon von den großartigen Tipps und Tricks, die unser Team aus Sprachexperten mit Ihnen teilt. Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter oder abonnieren Sie unseren Kanal auf YouTube und verbessern Sie ab sofort Ihre Sprachkenntnisse mit unseren Videos. Vergessen Sie nicht Ihre Benachrichtigungen einschalten, damit Sie keines unserer tollen Lernvideos verpassen. Geben Sie unserem heutigen Artikel ein “Gefällt mir” oder folgen Sie uns!
Bis bald!