Französisch sprechen ist das Ziel der meisten Französischlernenden. Die französische Sprache, die wir in den Büchern sehen, unterscheidet sich wesentlich von dem gesprochenen Französisch. Wenn Sie also nicht wie ein Grammatikbuch sprechen möchten, sollten Sie unbedingt die Tipps aus diesem Beitrag berücksichtigen!


Französisch sprechen

Aber wie schafft man es, so Französisch zu sprechen, dass man wie ein echter Muttersprachler klingt? Zugegeben, die französische Aussprache birgt so einige Herausforderungen und ich muss Ihnen leider sagen, dass diese zu meistern nicht das einzige Geheimnis, um erfolgreich wie ein französischer Muttersprachler zu sprechen, ist. Aber lesen Sie doch erstmal weiter!

Sie werden am Ende des Beitrags mit einem Video belohnt, in dem unsere Französischlehrerin Lucie Ihnen diese Tipps noch einmal schön und bündig und auf Französisch zusammenfasst 🙂

 

Französisch sprechen wie ein Muttersprachler, wie geht das?

Heute geben wir Ihnen ein paar Tipps, damit Sie, wenn Sie Französisch sprechen, so natürlich wie möglich dabei klingen. Lassen Sie uns direkt loslegen!

 

Französisch sprechen: Wie man einfache und korrekte Sätze formuliert

Der bejahende Satz ist auf Französisch ein Kinderspiel. Seine Syntax sieht wie folgt aus: Subjekt – Verb – Anhang. Was das bedeutet? Sehen wir uns gleich ein Beispiel dazu an:

  • Je vais au cinéma“ (dt. Ich gehe ins Kino)

„Je“ ist das Subjekt des Satzes; also der- oder diejenige, der die Handlung ausführt. „Vais“ ist das Verb; es ist also die Handlung. „Au cinéma“ ist in diesem Fall der Anhand, der die Handlung genauer beschreibt.

Es handelt sich bei einfachen französischen Sätzen geradezu immer um diese Reihenfolge! Am Anfang müssen wir also einfache Sätze bilden und diese Reihenfolge befolgen. Vermeiden Sie es unbedingt Sätze direkt aus Ihrer Muttersprache zu übersetzen, denn das Ergebnis wird gewiss kompliziert und lang sowie schwer auszusprechen sein.

 

Der verneinende Satz in der gesprochenen Sprache

Ich bin mir sicher, dass Sie bereits gelernt haben, wie man im Französischen „ne pas/ne plus/ne jamais“ sagt. Vergessen Sie diese Ausdrücke beim Sprechen! Beim Sprechen werden Sie kaum einen Franzosen „ne“ sagen hören. Ich zeige Ihnen jetzt ein paar Beispiele, damit Sie besser verstehen, was ich damit meine:

Wenn wir auf Französisch schreiben, sagen wir zum Beispiel:

  • Je ne veux plus aller à la piscine“ (dt. Ich will nicht mehr ins Schwimmbad gehen)
  • Tu n’achèteras jamais ça“ (dt. Das wirst du niemals kaufen)
  • Il n’est pas venu“ (dt. Er ist nicht gekommen)

Beim Sprechen werden diese Sätze zu:

  • Je veux plus aller à la piscine
  • Tu achèteras jamais ça
  • Il est pas venu

Das ist viel einfacher, oder? Man fügt einfach das Verneinungswort nach dem Verb ein und sagt entsprechend: pas, jamais, rien, personne.

 

Französisch sprechen: Die Fragesätze

Es gibt mehrere Möglichkeiten, um im Französischen einen Fragesatz zu bilden. Mein Tipp? Wählen Sie aus ihnen die einfachste.

Sehen wir uns den Ausdruck „Est-ce que… ?“ an. Hier sind einige Beispiele:

  • Est-ce que tu viens avec nous ?“ (dt.Kommst du mit uns?)
  • Est-ce que vous jouez de la musique ?“ (dt. Spielen Sie ein Instrument?)
  • Est-ce qu’on peut louer une voiture ?“ (dt. Können wir ein Auto mieten?)

Wenn Sie genau hinsehen werden Sie feststellen, dass der Satz nach dem “est-ce que” ein bejahender Satz ist! Folgen Sie dem bereits besprochenen Schema von „Subjekt + Verb + Anhang“. Dann fügen Sie am Anfang noch das “est-ce que” hinzu und schon haben Sie einen Fragesatz gebildet.

Es ist überhaupt nicht kompliziert, aber es kann noch weiter vereinfacht werden, denn wir können auch sagen:

  • Tu viens avec nous ?
  • Vous jouez de la musique ?
  • On peut louer une voiture ?

Auf diese Weise hat der fragende Satz genau die gleiche Struktur wie der bejahende Satz. Es ist also she wichtig, hier den Unterschied mit der richtigen Intonation zu machen. Achten Sie in Lucies Video darauf, wie sie die einzelnen Beispiele ausspricht.

 

Der Fragesatz mit Fragewörtern

Sehen wir uns nun an, wie wir eine Frage stellen können, in der wir ein Fragewort, wie zum Beispiel „que/quoi„, „„, „quand“ oder „comment“ (dt. was, wo, wann und wie) verwenden.

  • Tu fais quoi demain matin ?“ (dt. Was machst du morgen früh?)
  • Elle va ?“ (dt. Wohin geht sie?)
  • Ça s’est passé comment ?“ (dt. Wie ist es gelaufen?)
  • Vous sortez quand d’habitude ?“ (dt. Wann gehen Sie denn sonst so aus?)

Wo steht denn das Fragewort in diesen Sätzen? Immer nach dem Verb! Es ist also wieder so, als würde man einen bejahenden Satz bilden und diesem das Fragewort hinzufügen. Super einfach, oder?

Und so können Sie schon bald ganz einfach wie ein Franzose sprechen!

 

Wie ich bereits erwähnt habe, hat Lucie zu diesem Thema ein Video aufgenommen. Darin erklärt Sie Ihnen ausführlich, wie Sie die Tipps aus diesem Beitrag in Ihr Sprachrepertoire mit aufnehmen können. Schauen Sie es sich unbedingt einmal an. Es ist zwar auf Französisch aber Sie können zur Hilfe auch die deutsche Untertitel aktivieren (Betätigen Sie dazu das Drehrad auf dem YouTube-Bildschirm!).


Vergessen Sie nicht unseren YouTube-Kanal zu abonnieren, um weiter Tipps wie diese zu erhalten

Französisch sprechen – Kurze Zusammenfassung

Fassen wir die Informationen aus diesem Beitrag also noch einmal kurz zusammen. Wir besprechen in diesem Artikel verschiedene Möglichkeiten, wie Sie im Französischen beim Sprechen einfache Sätze bilden können und dabei:

  • die Syntax einfacher bejahender Sätze
  • verneinende Sätze im gesprochenen Französisch
  • einfache Fragesätze und Fragesätze mit Fragewörtern

Ich hoffe, dass unsere Tipps Ihnen dazu verhelfen werden, sich schon bald fließend auf Französisch zu unterhalten!

Wenn Sie noch weiter gehen möchten:

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, schauen Sie sich die folgenden Artikel an, um Ihr Wissen rund um die spanische Sprache weiter zu vertiefen:

Treten Sie außerdem jetzt gleich unserer Sprachgemeinschaft bei, um keine Informationen mehr rund ums Sprachenlernen zu verpassen. Zahlreiche Abonnenten profitieren jetzt schon von den großartigen Tipps und Tricks, die unser Team aus Sprachexperten mit Ihnen teilt. Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter oder abonnieren Sie unseren Kanal auf YouTube und verbessern Sie ab sofort Ihre Sprachkenntnisse mit unseren Videos. Vergessen Sie nicht Ihre Benachrichtigungen einschalten, damit Sie keines unserer tollen Lernvideos verpassen. Geben Sie unserem heutigen Artikel ein „Gefällt mir“ oder folgen Sie uns!