Italienisch lernen ist heutzutage aus vielerlei Gründen das Ziel vieler Sprachlernender. Oft wird das Beherrschen der italienischen Sprache im Studium für ein Auslands- oder Erasmus-Semester in Italien vorausgesetzt. Für viele Deutsche ist Italien nach wie vor ein beliebtes Reiseziel für den Sommerurlaub, und ein Aufenthalt in dem Land ist nun mal eine ganz andere Sache, wenn man sich vor Ort in der lokalen Sprache verständigen kann. Schulen, Universitäten und Sprachschulen bieten heutzutage Kurse und Unterricht für jedes Sprachniveau an. Das Angebot an klassischem Unterricht zum Erlernen der Sprachtheorie ist also weitgehend abgedeckt. Wie sieht es jedoch mit dem alltäglichen Italienisch (italienischen Slang-Wörtern zum Beispiel…), der Umgangssprache und dem Beherrschen einer korrekten Aussprache aus? Können wir all dies von zuhause aus üben oder sind wir hier auf den kurzen Aufenthalt in den Sommermonaten oder das Erasmus-Semester angewiesen?

Italienisch lernen

Wenn Sie Italienisch lernen möchten, um in dieser lebendigen Sprache, sei es auf Reisen oder im Berufsleben zu kommunizieren, dann sind Sie hier richtig! Wir verschaffen Ihnen Zugang zu jenem Italienisch, das von Muttersprachlern tagtäglich genutzt wird. Sie werden in diesem Artikel die Antworten auf Ihre Fragen zu der italienischen Sprache finden und noch vieles mehr zu diesem Thema erfahren. Lesen Sie weiter um unsere Tipps, Tricks und Ratschläge kennenzulernen und entdecken Sie zahlreiche Ressourcen, die Ihnen beim Lernen helfen werden.

Standard-Inhaltsverzeichnis-Titel
  1. Warum eigentlich Italienisch lernen?^
    1. Verbreitung der italienischen Sprache^
    2. Ein kurze Geschichte der italienischen Sprache^
    3. Italienisch lernen, mit all seinen Sprachvarianten^
    4. Italienisch lernen: Mit der MosaLingua Italienisch App^
    5. Italienisch lernen und dabei die Umgangssprache nicht aus den Augen verlieren…^
  2. Italienisch lernen weltweit^
    1. Warum man zum Italienisch lernen nicht nach Italien fahren muss^
  3. Kann man alleine, kostenlos und online Italienisch lernen?^
    1. Online oder auf dem Smartphone Italienisch lernen?^
    2. Genießen Sie es, Italienisch zu lernen!^
      1. – Mit Filmen oder Serien Italienisch lernen^
      2. – Mit Musik Italienisch lernen^
      3. – Mit Podcasts Italienisch lernen^
      4. – Mit Youtube Italienisch lernen^
      5. – Mit MosaSeries Italienisch lernen ^
      6. – Mit Videospielen Italienisch lernen ^
      7. – Mit Onlinezeitungen Italienisch lernen^
      8. – Mit Büchern Italienisch lernen^
      9. – Italienisch lernen mit einem Tandempartner^
    3. Online Tandempartner für einen an Ihr Niveau angepassten Sprachaustausch^
    4. MosaLingua’s Tipps und Tricks zum Italienisch Lernen^
  4. Italienisch lernen für Anfänger^
    1. Italienisch lernen für Anfänger: #1 Das italienische Vokabular^
    2. Italienisch lernen für Anfänger: #2 Verbessern Sie Ihr Hörverständnis auf Italienisch^
    3. Italienisch lernen für Anfänger: #3 Verbessern Sie Ihre italienische Aussprache^
    4. Italienisch lernen für Anfänger: #4 Haben Sie den Mut, Italienisch zu sprechen!^
  5. Italienisch für Ausbildung und Berufsleben^
    1. Italienisch lernen fürs Auslandssemester oder die Geschäftsreise
    2. Italienisches Fachvokabular – Wie lernt man es am besten?
    3. Professionelles Italienisch Lernen für Privatpersonen
    4. Für Unternehmen
    5. DELI, DILI und viele mehr: worum geht es?
  6. 5 entscheidende Punkte zum Italienisch Lernen^
    1. 1. Ihre Motivation zum Italienisch Lernen^
    2. 2. Regelmäßigkeit beim Italienisch Lernen^
    3. 3. Die Methode mit der Sie Italienisch lernen^
    4. 4. Effektive Werkzeuge zum Italienisch Lernen^
    5. 5. Spaß haben beim Italienisch Lernen!^
  7. Italienisch lernen mit MosaLingua!^

 

Warum eigentlich Italienisch lernen?^

Verbreitung der italienischen Sprache^

Vielleicht möchten Sie Italienisch lernen, um sich mit Muttersprachlern zu verständigen? Die Italienische Sprache wird natürlich in Italien und auch in zahlreichen Ländern mit italienischstämmigen Einwanderern gesprochen. Sie wird also von etwa 85 Millionen Menschen, davon 65 Millionen Menschen als Muttersprache gesprochen (Quelle: Wikipedia, 2019). Ausserdem werden in vielen Sprachen italienische Terminologien verwendet und zwar in Bezug auf verschiedene Lebensbereiche, wie zum Beispiel Musik, Design, Technik, Küche und viele mehr. Schon ganz ohne Italienisch zu sprechen, hat man also eine Menge Kontakt mit dieser Sprache aus dem romanischen Zweig der indogermanischen Sprachen.

Davon abgesehen ist Italienisch Amtssprache in Italien, Schweiz, San Marino und der Vatikanstadt, sowie des souveränen Malteserordens… Man sollte sich natürlich nichts vormachen – die Sprache ist im Vergleich mit richtigen Weltsprachen nicht besonders zahlreich vertreten. Sie taucht jedoch in den verschiedensten Teilen der Erde auf, wo sie von italienischstämmigen Einwanderern mitgebracht wurde.

Italienisch lernen weltweit

Quelle: Von BlueMars – Eigenes Werk, Gemeinfrei, Wikipedia. Blau markiert sind die Länder, in denen Italienisch Amtssprache ist, hellblau die, in denen Italienisch Verkehrssprache ist. Die grünen Quadrate markieren italophone Minderheiten.

 

Ein kurze Geschichte der italienischen Sprache^

Italienisch hat, wie alle romanischen Sprachen, einen lateinischen Ursprung. Vom Altitaloromanisch des 9. und 10. Jahrhunderts über das Altitalienisch des 13. und 14. Jahrhunderts und dann das Neuitalienisch des 16.-19. Jahrhunderts hat sich die Sprache über die Zeit hinweg bis heute ins aktuelle Italiano del Duemila entwickelt.

 

Italienisch lernen, mit all seinen Sprachvarianten^

Im gesamten italienischen Sprachraum wird das Hochitalienisch nur im Schriftlichen und in formalen Situationen verwendet. Die informelle mündliche Kommunikation hingegen verläuft hauptsächlich in den zahlreichen Sprachvarianten und Dialekten (dialetti), welche sich immens voneinander unterscheiden können. In manchen Fällen weichen sie so stark vom Hochitalienisch ab, dass sie gar als eigenständige Sprachen eingeordnet werden. Das Hochitalienisch hat sich streng genommen aus dem Toskanischen und insbesondere dem Dialekt von Florenz heraus entwickelt. Grundsätzlich wird zwischen nord-, mittel- und süditalienischen Sprachen bzw. Dialekten unterschieden.

Bei MosaLingua sind wir davon überzeugt, dass Sie mit unserer Hilfe schnell, der italienischen Sprache mächtig werden können. Zum einen hilft Ihnen dabei unsere Italienisch App. Zum anderen, können Sie in dem gerade erwähnten Artikel zahlreiche Ratschläge zu unseren Tipps, für ein schnelles Erlernen der italienischen Sprache nachlesen. Denn wenn Sie mit dem Italienisch lernen schon bald Fortschritte machen wollen, sollten Sie:

  1. Sich auf das nützlichste Vokabular konzentrieren.
  2. Sich für die italienische Kultur begeistern!
  3. Podcasts auf Italienisch hören, die Ihnen beim Italienisch lernen helfen werden.
  4. Italienische Gerichte in Ihren Speiseplan mit aufnehmen.
  5. Täglich Üben!!!

Sehen Sie hier, wie Sie ganz einfach eine Menge neuer Wörter in Ihrer Zielsprache lernen können.

 

Italienisch lernen: Mit der MosaLingua Italienisch App^

Italienisch AppUnsere Italienisch App bringt Ihnen mit +3500 Lernkarten schnell das wichtigste italienische Vokabular bei. Dieser Grundwortschatz beinhaltet das Wichtigste für Ihre ersten Kommunikationsversuche in der italienischen Sprache und fügt dem noch einige tiefergehende Begriffe hinzu. Selbstverständlich lernen Sie mit unserer Italienisch App auch nützliche Redemittel, um gleichzeitig die wichtigsten Grammatikaspekte der italienischen Sprache abzudecken.

Sie möchten noch mehr über die korrekte italienische Aussprache erfahren? Auch dafür sind Sie bei uns genau richtig. Unsere MosaLingua Sprachlehrer gehen mit Ihnen auf alle Besonderheiten der italienischen Sprache ein. So erklären wir Ihnen zum Beispiel auch, wie Sie das rollende R auf Italienisch so aussprechen können, das man Ihre Aussprache von der eines echten Muttersprachler kaum noch unterscheiden wird.

 

Italienisch lernen und dabei die Umgangssprache nicht aus den Augen verlieren…^

Slang, zu Deutsch also die Umgangssprache beinhaltet Wörter, die seine Redner in einem vertrauten Umfeld verwenden. Dieses beschränkt sich aber keineswegs auf den familiären Rahmen. Es umfasst viel eher den Freundes- und Bekanntenkreis, mit dem am häufigsten kolloquiale Ausdrücke in Gesprächen verwendet werden. Beim Italienisch Lernen, ist es absolut nicht verkehrt, diesen seine Aufmerksamkeit zu schenken, denn die Begriffe der Umgangssprache sind es oft, die Sie Ihren Kommilitonen oder Arbeitskollegen näher bringen werden. Auch wird Ihr Sprachgebrauch durch sie natürlicher und moderner und der Realität angepasst. 

Es ist also nie verkehrt, sich mit der italienischen Alltagssprache zu beschäftigen. In diesem Video unseres Teammitglieds Mara lernen Sie schon einmal ein paar wichtige Begriffe des italienischen Slangs kennen. Das Video ist zwar auf Englisch, Sie können aber, wenn Sie das kleine Zahnrad auf Ihrem Bildschirm betätigen deutsche (oder vielleicht italienische?) Untertitel aktivieren:

 

Italienisch lernen weltweit^

Warum man zum Italienisch lernen nicht nach Italien fahren muss^

Manch einer mag sich vorstellen, dass ein Auslandsaufenthalt die Grundvoraussetzung dafür ist, fliessend Italienisch sprechen zu lernen. Diese kostspielige Lernmethode kann gewiss zum Erfolg führen. Heutzutage kann man aber zum Glück auch von zuhause aus Italienisch lernen und dabei ein sehr gutes Sprachniveau erreichen. Dank des Internets können Sie heute sogar vernünftiges Italienisch lernen, ganz ohne die eigenen vier Wände zu verlassen. Das Internet bietet Ihnen zahlreiche Lernressourcen und -hilfen, die Sie alle beim Italienisch Lernen nutzen können. Wir werden Ihnen im Anschluss die wichtigsten Online-Werkzeuge vorstellen, die Sie zum Sprachenlernen von zuhause aus brauchen.

Natürlich kann man trotz allem nicht verneinen, dass eine Italienreise oder ein längerer Auslandsaufenthalt in dem Heimatland von Leonardo daVinci, Michelangelo und und und… eine wunderbare Erfahrung ist, und Ihre Sprachkenntnisse davon nur profitieren werden. Vorort jeden Tag mit italienischen Muttersprachlern zu kommunizieren, sei es beim morgendlichen Espresso, beim Einkaufen im supermercato, bei einem italienischen aperitivo am frühen Abend ist ein Spracherlebnis, das Ihnen und Ihrem Italienisch unheimliche Vorteile bringt, wenn es um das Verbessern des Hörverständnisses oder die Erweiterung des Vokabulars geht. Ein Italienaufenthalt ist, wie nahezu jede Reise, extrem bereichernd.

Schauen Sie sich unbedingt auch die folgenden Beiträge an, wenn Sie gerne das Reisen mit dem Sprachenlernen verbinden:

Buon viaggio! 🙂

auf Reisen Italienisch lernen

 

Kann man alleine, kostenlos und online Italienisch lernen?^

Wir haben schon durchklingen lassen, dass heutzutage die teuren Sprachkurse und kostspieligen Auslandsreisen nicht länger die einzige Möglichkeit sind, um eine Fremdsprache erfolgreich zu lernen. Im Anschluss wollen wir noch einmal genau auf die Möglichkeiten eingehen, die es dank des Internets gibt, um vom eigenen Sofa aus Italienisch zu lernen. Für alle, die gerne kürzere Texte lesen, hier ein Link zu unserem Artikel mit 8 Tipps wie Sie kostenlos und online Italienisch lernen können.

 

Online oder auf dem Smartphone Italienisch lernen?^

Natürlich geht das, denn die Technik macht’s möglich! Wichtig ist allerdings, dass Sie selbst dabei diszipliniert und motiviert bleiben. Diese beiden Charakteristiken sollten Sie sich unbedingt aneignen, wenn Sie beim selbständigen Italienisch Lernen Erfolg haben möchten. Wir haben ausserdem noch die wichtigsten Lernschritte für den Alleingang für Sie zusammengefasst. Danach heisst es nur noch ab an den PC oder das Smartphone!:

  1. Wählen Sie einen nutzerfreundlichen Anbieter (in Form einer Webseite oder einer App), dessen Inhalte Ihrem Sprach-Level angepasst sind. Die Italienisch App von MosaLingua kann beispielsweise wunderbar personalisiert werden und berücksichtigt die Kenntnisse und Interessen ihrer Nutzer (ob Sie zum Beispiel für eine Reise oder für den Beruf lernen etc.)
  2. Lernen Sie die Webseite oder App gut kennen. Dazu sollten Sie die angebotenen Inhalte anschauen, um zu wissen, welche Möglichkeiten Ihnen dieses Lerntool bietet. Auch können Sie bei dieser Gelegenheit einen Lernschwerpunkt wählen, was in jedem Fall sehr hilfreich ist.
  3. Legen Sie Ihre Ziele fest und notieren Sie diese, um sie stets vor Augen zu haben. Sie werden auf diese Weise leichter motiviert belieben und an Ihren Vorsätzen dran bleiben.
  4. Wählen Sie mehrere Sprachtools für Ihr Lernvorhaben. Nutzen Sie MosaLingua Premium (Web & Mobile) und die Mosalingua Italienisch App als ein Hilfsmittel unter vielen. Je stärker Sie das Spektrum Ihrer Lernmöglichkeiten variieren, desto mehr nehmen Sie am Ende mit, und es hilft Ihnen auch länger dran zu bleiben, weil Sie Ihre Lernaktivitäten abwechseln können.

Das klingt gut, aber geht doch bestimmt ins Geld? Nicht unbedingt! Lesen Sie jetzt unseren Beitrag mit Tipps, wie man eine Sprache kostenlos lernen kann. Bestimmt ist auch für Ihr Lernvorhaben etwas dabei!

 

Genießen Sie es, Italienisch zu lernen!^

Wenn Sie schon bald wirklich gut Italienisch sprechen möchten, dann muss Ihnen das Italienisch lernen einfach Spaß machen! Aber wie klappt das am besten? Bestimmt nicht, in dem Sie stumpf Wortschatzlisten auswendig lernen und sich mit trockenen Grammatiktheorien herumschlagen. Sehen Sie stattdessen einen tollen italienischen Film (es gibt viele Filmklassiker auf Italienisch!) – hier finden Sie eine Liste der besten italienischen Filme in Originalversion. Oder besuchen Sie einen Kochkurs, mit einem Schwerpunkt auf mediterrane Küche (bestimmt wird Ihr Kochlehrer ein italienischer Muttersprachler sein ;-)).

Italienisch lernen und schlemmen

 

– Mit Filmen oder Serien Italienisch lernen^

Sie müssen nicht einmal zu den grössten Kinoliebhabern zählen, aber der Trick, mithilfe von Filmen in ihrer Originalfassung Italienisch zu lernen funktioniert nahezu bei jedem! Das italienische Kino hat einen sehr hohen Standard und überzeugt Zuschauer weltweit. Indem Sie Filme auf Italienisch sehen, verbessern Sie Ihr Hörverständnis und erweitern Ihren Wortschatz (mit Wörtern aus dem Alltag). Ein weiterer Vorteil ist, dass sich Ihr Gehör an die korrekte Aussprache gewöhnen wird und Sie schon bald anfangen werden, die einzelnen italienischen Akzente zu identifizieren.

Wenn Sie eher der Serientyp sind, dann können Sie natürlich auch mit Fernsehserien Ihr Italienisch üben. Ihr grosser Vorteil ist, dass Sie schnell süchtig machen und Sie somit ständig den Anreiz haben, Ihr Italienisch regelmäßig zu üben. Moment mal? Vor dem Fernseher zu sitzen, klingt für Sie nicht nach „lernen“ und „üben“? Sie werden überrascht sein! In dem Sie italienische Fernsehinhalte gucken, trainieren Sie Ihre Sprachkenntnisse ganz unbewusst. Am Anfang können Sie die Serien mit deutschen Untertiteln sehen (das hilft zu Beginn). Aber schon bald werden Sie mit Sicherheit feststellen, dass Sie diese überhaupt nicht brauchen, denn Sie werden sich bereits automatisch an Akzente und Sprachrhythmen gewöhnt haben. Werfen Sie unbedingt einen Blick auf den folgenden Artikel, in dem wir Ihnen Italienische Serien zum Lernen vorstellen. .

Sie sind immer noch nicht 100% überzeugt? Dann sehen Sie sich doch einmal das kurze Video an, in dem Luca die Vorteile des Lernens vor dem Fernseher erläutert und seine Tipps, zum optimalen Nutzen dieser Lernmethode vorstellt.

– Mit Musik Italienisch lernen^

Sie gehören zu den Menschen, die nach den 8 Stunden im Büro einfach keinen Bildschirm mehr vor sich haben möchten und dadurch auch auf das home cinema gerne verzichten können. Auch sind Sie nach Feierabend lieber aktiv und gehen im Park noch eine Runde joggen oder schwitzen im Fitnessstudio. Das ist überhaupt kein Problem! Ähnlich wie Filme ist auch italienische Musik ein wunderbares Hilfsmittel zum Italienisch lernen. Und das Gute dabei ist natürlich, dass Sie dafür lediglich Ihre Kopfhörer aufsetzten müssen und los geht’s! Hier haben wir noch ein paar Tipps für Sie, ehe Sie mit dem musikalischen Lernpart beginnen:

  • Fangen Sie am besten mit Liedern an, die Sie bereits kennen (übrigens: wer kennt denn „O sole mio“ nicht? Lernen Sie doch Italienisch mit den Songs von Andrea Pavarotti!)
  • Zunächst sollten Sie sich den Songtexte gar nicht ansehen sondern einfach nur mitsingen oder die Melodie mit summen. Imitieren Sie, was Sie hören. Auf diese Weise werden Sie sich im Handumdrehen die korrekte Aussprache aneignen.
  • Im Anschluss wiederholen Sie das Hören und lesen diesmal den Songtext mit (googeln Sie dafür einfach „Lyrics/Songtext“ + Name des Stücks). Selbst bei Liedern die Sie auswendig zu kennen scheinen, gibt es immer ein paar Wörter oder Ausdrücke, die uns noch nicht 100%ig vertraut sind. Anhand des Songtexts, werden Sie das Lied noch einmal genauer studieren können.

Entdecken Sie die Tipps von MosaLingua: 5 Schritte, um eine Sprache mit Musik zu lernen

 

– Mit Podcasts Italienisch lernen^

Sie haben bestimmt schon mal ein Podcast auf Ihr Smartphone oder einen MP3-Player geladen. Bestimmt ging es darin um ein Thema, dass Sie besonders interessiert. Nutzen Sie diese Möglichkeit doch auch einmal zum Italienische lernen (auch dabei können Sie Staubsaugen, Gassi gehen oder mal eben schnell einen Einkauf erledigen…). Zahlreiche Podcasts wurden explizit für Sprachschüler erstellt, und Ihre Inhalte sind an Ihr Sprachniveau angepasst. Sie werden schnell feststellen, dass diese Methode für die Verbesserung Ihres Hörverständnisses ausgesprochen hilfreich ist. Wie bereits erwähnt können Sie die Lerneinheiten via Podcasts in den verschiedensten Situationen (beim Pendeln, beim Warten, beim Autofahren, beim Kochen, beim Bügeln, etc.) durchführen.

Wir haben für Sie eine Liste mit Podcasts auf Italienisch zusammengestellt, damit Sie für den Anfang eine Übersicht haben. Bestimmt werden Sie mit der Zeit noch weitere Inhalte entdecken!

 

– Mit Youtube Italienisch lernen^

Wenn Sie sich zwischen visuellen und Audioressourcen zum Lernen nicht entscheiden können, dann überlegen Sie sich doch einmal mit Youtube Italienisch zu lernen. YouTube ist eine wahre Goldgrube an Lerntools und Informationen! Es gibt auf Youtube zahlreiche Kanäle, die eigens dafür entwickelt wurden, Tipps zum Italienisch lernen zu geben und Ihren Lernfortschritt zu begleiten. Auch kann es sehr hilfreich sein, sich an kompliziertere Grammatikthemen mit YouTube tutorials heranzuwagen. Viele Videos sind auf Englisch oder Italienisch zu finden und können mit deutschen Untertiteln angesehen werden. Somit verbessern Sie zusätzlich Ihr Leseverstehen.

Vergessen Sie nicht, sich auch für unseren Youtube-Kanal mit Tipps und Tricks zum Sprachenlernen anzumelden

 

– Mit MosaSeries Italienisch lernen ^

Spannende Geschichten sind oft der Schlüssel zur Motivation, die uns dabei hilft, an unserem Lernvorhaben dran zu bleiben. Sei es ein italienischer Literaturklassiker oder ein neues Werk des italienischen Kinos, der Spannungsfaktor macht einiges aus, wenn es darum geht, beim Sehen/Lesen der OV bis zum Ende dran zu bleiben. Jetzt haben wir eine gute Nachricht für Sie, den MosaLingua bietet Ihnen für Ihr Lernvorhaben eine eigens dafür verfasste Serie an! Lehnen Sie sich jetzt einfach entspannt zurück, machen Sie es sich auf dem Sofa gemütlich und hören Sie eine Folge von L’uomo senza nome, der italienischen Version von MosaSeries.

MosaSeries Italienisch: L’Uomo Senza Nome ist eine spannende Geschichte, die Sie über mehrere Folgen hinweg, auf Italienisch anhören können. 

 

– Mit Videospielen Italienisch lernen ^

Für die Videospieler/innen unter Ihnen ist dieser Absatz besonders interessant. Obwohl die meisten Spiele überwiegend auf Englisch gespielt werden, gibt es doch einige, die auch auf Italienisch verfügbar sind (dazu gehören Skyrim, Mass Effect, Star Wars, The Witcher, Supreme Commander, World of Warcraft und viele mehr). Spielen Sie in Ihrer Zielsprache und Sie werden wieder, ohne es zu merken, neues Vokabular dazulernen. Und vergessen Sie nicht, die Spielergemeinschaft ist 100% international. Bestimmt gibt es auch italienische Muttersprachler mit welchen Sie beim Spielen in Ihrer Zielsprache kommunizieren können.

Lesen Sie den Gastbeitrag einer Expertin auf diesem Gebiet und entdecken Sie deren Tipps, wie Sie Videospiele zum Sprachenlernen nutzen können. 

 

– Mit Onlinezeitungen Italienisch lernen^

Natürlich ist es gut, neben dem Hörverständnis auch am Leserverstehen zu arbeiten, wenn Sie Italienisch lernen möchten. Eine hervorragende Methode dafür, ist das Lesen von italienischen Tageszeitungen online. Auf diese Lernmethode wird häufig auch im klassischen Sprachkurs zurückgegriffen, denn das Lesen aktueller Nachrichten ist ein wunderbarer Weg, um seinen Wortschatz zu erweitern, sich in eine Thematik besonders zu vertiefen, sowie den Satzbau, die Syntax, die Grammatik oder auch die Konjugationen einer Fremdsprache anhand echter italienischer Medien kennenzulernen.

Wikipedia bietet eine Liste an italienischen Zeitungen. Schauen Sie sich diese Übersicht einmal an, bestimmt ist auch für Sie twas dabei. Vielleicht können Sie sich das Blatt auch als App auf Ihre Smartphone laden und somit immer wieder (auch unterwegs) einen Blick hineinwerfen.

 

– Mit Büchern Italienisch lernen^

Die oben genannten Zeitungen richten sich an italienischsprachige Leser, was manchmal, vor allem für Anfänger, etwas schwierig sein kann. Wenn Sie sich für einen Lesestart mit Büchern entscheiden, haben Sie mehrere Möglichkeiten, die Quellen an Ihr Sprachniveau anzupassen. Egal, ob Sie sich für Romane, Science Fiction oder naturwissenschaftliche Bücher entscheiden – hier ist in jedem Fall die Auswahl gross. Noch heute veröffentlicht der deutsche Reclam-Verlag zahlreiche Werke in Originalversion mit deutscher Übersetzung. Eine wunderbare Gelegenheit sich an die OV der Werke Ihrer italienischen Lieblingsautoren heranzuwagen.

Schauen Sie sich doch gleich einmal Cédric’s Video mit zahlreichen Tipps dazu, wie man sich auf das Lesen eines Buches in einer Fremdsprache vorbereiten kann, an.

Heutzutage kann man Bücher und selbstverständlich auch italienische Bücher in Audioversion, als Hörbuch, geniessen. Auch diese haben viele Vorteile wenn es ums Sprachenlernen geht. Unter anderem haben Hörbücher einen grossartigen Einfluss auf Ihre Aussprache. Das heisst, dass Sie sie zum Verbessern Ihres mündlichen Italienisch nutzen können. In dem Artikel darüber, wie man sein Hörverständnis und seine Aussprache durch Hörbücher verbessert, finden Sie alle wichtigen facts noch einmal zusammengefasst.

italienische Literatur und Nachrichten lesen

 

– Italienisch lernen mit einem Tandempartner^

Wir haben Ihnen nun also mehrere Tipps dazu gegeben, wie Sie Ihr Hörverständnis verbessern, Ihr Vokabular erweitern und Ihr Leseverstehen üben. Zum Italienisch Lernen fehlt Ihnen jetzt aber noch… ganz richtig, die Sprechpraxis. Wie Sie vielleicht schon wissen, umfasst diese im Fall der italienischen Sprache sogar mehrere Körperteile, denn die Italiener sprechen bekanntlich gerne auch mit Ihren Händen 😉 MosaLingua hat dazu einmal einen Vergleich mit den südamerikanischen Gestikulierern gemacht – Schauen Sie sich unser Video an bei dem wir die brasilianische und die italienische Gestik beim Sprechen vergleichen (das Video ist auf Italienisch und brasilianischem Portugiesisch verfasst, Sie können aber wie gewohnt deutsche Untertitel zur Ihrer Unterstützung aktivieren):

Vergessen Sie nicht, unseren Youtube-Kanal zu abonnieren, um all unsere Tipps und Tricks zu entdecken.

Um das Sprechen zu üben lohnt es sich, einen Muttersprachler oder fortgeschrittenen Sprecher als Tandempartner zu finden. Das Sprechen ist für viele oft jener Teil des Italienisch Lernen’s der ihnen am schwersten fällt. Womöglich hängt dies auch mit der Sprechgeschwindigkeit der Italiener zusammen. Vielen fehlt einfach der Mut in ein italienisches Gespräch einzusteigen. Gerade darum ist es sehr hilfreich, sich einen Gesprächspartner zu suchen, der Ihren Kenntnisstand berücksichtigt, auch weil er gerne mit Ihnen sein Deutsch üben möchte. Auf diesem Sprachaustausch basiert eine Tandempartnerschaft nämlich.

Online Tandempartner für einen an Ihr Niveau angepassten Sprachaustausch^

Über das Internet können Sie sich in kürzester Zeit einen Online-Tandempartner zum Sprachaustausch suchen. Abgesehen von der Möglichkeit, die Ihnen das bietet, endlich mit dem Italienisch sprechen anzufangen, eignet sich diese Methode hervorragend dafür, eine Sprache kostenlos zu lernen. Das Internet bietet Ihnen zahlreiche Seiten, auf welchen Sie sich einen Tandempartner für den Sprachaustausch suchen können. Über diese können Sie einen passenden italienischsprachigen Austauschpartner finden, mit dem Sie dann schriftlich und mündlich kommunizieren können. Online können Sie sich natürlich auch erstmal schriftlich austauschen. Besonders am Anfang kann es Ihnen etwas leichter fallen, sich in einem Chat mit italienischen Muttersprachlern auszutauschen.

Aber auch offline, sind Bekanntschaften für den Sprachaustausch eine hervorragende Gelegenheit für die Verbesserung Ihrer Sprachkenntnisse! So können Sie sich auch in Ihrer Heimatstadt auf die Suche nach italienischen Muttersprachler und italienischen (oder internationalen) Sprachtreffs begeben. Sie wissen nicht, wie Sie selbige finden sollen? Lesen Sie sich dazu einmal Luca’s Beitrag durch, in dem er Ihnen Tipps dazu gibt, wie man ganz einfach Muttersprachler vor Ort finden kann. Wenn Sie endlich mit dem Sprechen anfangen wollen, schauen Sie sich ausserdem unsere Tipps für einen noch effizienteren Sprachaustausch mit einem Tandempartner an.

 

MosaLingua’s Tipps und Tricks zum Italienisch Lernen^

Unsere tägliche Arbeit besteht darin, Ihnen beim Italienisch lernen zu helfen. Mit der MosaLingua Italienisch App erwartet Sie ein Lernprogramm, das auf wissenschaftlich bewiesenen Kenntnissen beruht. Genaueres zu unserer Lernmethode, MosaLearning, können Sie auf dieser Seite nachlesen.

Gleichzeitig ist MosaLingua aber auch ein Team von polyglotten Menschen, für die Sprachen eine Leidenschaft sind. Darum werden sie nicht müde, ihre Tipps und Tricks für das Lernen einer Fremdsprache weiter zu geben. Diese finden Sie auf unserem MosaLingua Blog, der von unseren Teammitgliedern wöchentlich mit den neuesten Informationen und Erkenntnissen gefüllt wird.

Unser Youtube-Kanal bietet ebenso haufenweise Lerntipps für Sie und Ihr Sprachlern-Abenteuer. Sie sollten Ihn am besten direkt abonnieren, wenn Sie keines unserer hilfreichen Videos, verpassen wollen. Jeden Dienstag (und manchmal auch am Donnerstag) veröffentlichen wir ein neues Video mit Tipps, Tricks und spannenden Fakten zum Sprachenlernen (darunter auch eine Menge Tipps für’s Italienisch lernen).

Hier geht’s direkt weiter zu unserem Youtube-Kanal mit zahlreichen Sprachlern-Tipps!

 

Italienisch lernen für Anfänger^

Wenn Sie gerade erst mit dem Italienisch lernen beginnen, ist es sehr wichtig, dass Sie strukturiert an Ihr Lernvorhaben herangehen. Denn es sind die ersten kleinen Lernerfolge, die Sie zunächst motivieren werden, mit dem Lernen weiter zu machen. In den folgenden Abschnitten wollten wir genauer auf das Thema „Italienisch lernen für Anfänger“ eingehen und Ihnen explizit Tipps dazu geben, wie Sie am besten mit dem Lernen beginnen sollten. Es gibt eine Menge zu tun, also an die Arbeit!

 

Italienisch lernen für Anfänger: #1 Das italienische Vokabular^

application pour apprendre l'anglaisWenn Sie Italienisch lernen wollen, ist es grundlegend, sich italienischen Wortschatz anzueignen, denn Vokabel sind nun einmal die Basis für die Kommunikation in der Sprache. Mit den neuen Wörtern, empfehlen wir Ihnen auch gleich einige wichtige und einfache Schlüsselsätze zu lernen, da Ihnen dies die ersten Verständigungsversuche sehr erleichtern wird. In unserem Artikel zu diesem Thema, erklären wir genau, wie man neue Wörter und Sätze effizient lernt. Hier das Wichtigste, einmal kurz zusammengefasst: machen Sie sich selbst, Ihrem Gehirn und Ihren Fähigkeiten Ihr Gedächtnis zu Nutze. Denn zum Sprachenlernen muss man kein Genie sein, jeder kann das schaffen!

Was vielleicht die Polyglotten dieser Welt vom dem Rest der Menschheit unterscheidet, ist das Bewusstsein, wie man sein Gedächtnis ganz bewusst zum Sprachenlernen einsetzt: denn es ist zum Beispiel sinnlos, ein Wort innerhalb eines kurzen Zeitraums 10 Mal zu wiederholen. Viel besser ist es über einen längeren, bestimmten Zeitraum Wiederholungs-sitzungen einzulegen. Im Prinzip sollten Sie das Wort, kurz bevor Sie es wieder vergessen, wiederholen. Auf diese Weise frischen Sie Ihr Gedächtnis auf und die Vokabel wird letztendlich in Ihr Langzeitgedächtnis aufgenommen. Ganz schön clever, oder? Lesen Sie mehr über diese Lernphänomen in unserem Bericht zum Prinzip der verteilten Wiederholung!

Diese fantastische Technik macht es möglich, dass das neue Vokabular bei relativ geringem Lernaufwand in Ihr Langzeitgedächtnis aufgenommen wird. Alle MosaLingua Produkte basieren auf genau dieser Lerntechnik, damit Sie in vergleichsweise kurzer Zeit Ihren Wortschatz beachtlich erweitern können. Mit unserer Italienisch App, wird Ihr persönlicher Lernalgorithmus ermittelt, je nachdem, wie schnell Sie sich ein Wort oder einen Satz merken können. Aktuell ist dies die effizienteste Methode, um neues Vokabular in einer Fremdsprache zu lernen!

Die Methode von MosaLingua basiert unter Berücksichtigung der Vergessenkurve. Lesen Sie diesen Artikel, um weitere Einblicke in die Thematik zu bekommen!

Das Wiederholungssystem von MosaLingua zum Italienisch lernen nutzen
Diese Vergessenskurve veranschaulicht, wie das MosaLingua Lernsystem der verteilten Wiederholung funktioniert.

 

Italienisch lernen für Anfänger: #2 Verbessern Sie Ihr Hörverständnis auf Italienisch^

Besonders wenn es um das Italienisch Lernen für Anfänger geht, ist das Hörverständnis ein sehr wichtiger Punkt, welcher am besten schon parallel zum ersten Punkt in Angriff genommen werden sollte. Hier geht es darum, dass Sie Ihr Gehör in der neuen Sprache schulen. So gewöhnen Sie sich Schritt für Schritt an den italienischen Akzent, die Betonung, die Aussprache, den italienischen Sprachrhythmus. Warum das so wichtig ist? Blicken Sie einmal zurück und überlegen Sie, wie Sie als Kleinkind Ihre Muttersprache gelernt haben. Merken Sie etwas? Der Spracherwerb (egal, ob es sich um die eigene Muttersprache oder eine neue Fremdsprache handelt) beruht auf dem Zuhören, also WAS in Ihrem Umfeld WIE gesagt wird. Genau deswegen sind Aufenthalte in dem Land Ihrer Zielsprache so hilfreich, denn dort finden Sie sich umgeben von der Zielsprache wieder und nehmen jeden Tag unterbewusst eine ganze Menge neuer Informationen auf!

apprendre anglais applicationWenn man sich aber gerade keinen (weiteren) Italienurlaub leisten kann? Dann schaffen Sie sich zuhause Ihr italienischsprachiges Umfeld! Hören Sie Radio oder Musik auf Italienisch, schauen Sie italienisches Fernsehen, Filme oder Serien, treffen Sie so oft es geht italienische Muttersprachler! All das macht Spass und trainiert Ihr Gehör, welches sich nach und nach an die italienische Sprache gewöhnen wird. MosaLingua sorgt natürlich auch dafür, dass Sie so viel wie möglich aus dem Audiobereich mitnehmen. Wenn Sie mit unserer Italienisch App ein neues Wort lernen, können Sie sich auch gleich anhören, wie es von einem Muttersprachler ausgesprochen wird. Toll oder?

 

Italienisch lernen für Anfänger: #3 Verbessern Sie Ihre italienische Aussprache^

Vielleicht glauben Sie, dass dies ein Punkt ist, dem Sie sich erst in der Zukunft widmen werden. Eine gute italienische Aussprache ist jedoch wichtig und sollte schon von Beginn an, mit in das Lernspektrum aufgenommen werden, auch wenn es sich in Ihrem Fall vielleicht um Italienisch lernen für Anfänger handelt. Eine gute Aussprache hilft Ihnen jetzt und in Zukunft selbstbewusster und flüssiger Italienisch zu sprechen. Fangen Sie also von Anfang an damit an, diesem Bereich genug Aufmerksamkeit zu widmen.

MosaLingua bietet Ihnen neben der Italienisch App auch zahlreiche Tipps, wie Sie Ihre italienische Aussprache verbessern können.

Los geht’s! Machen Sie sich gleich ran, und setzen Sie die MosaLingua Ratschläge in die Tat um!

 

Italienisch lernen für Anfänger: #4 Haben Sie den Mut, Italienisch zu sprechen!^

Eine 1A Aussprache bringt Ihnen natürlich theoretisch nichts, wenn Sie nicht anfangen Italienisch zu sprechen. Obwohl dies unser letzter Tipp zum Thema „Italienisch lernen für Anfänger“ ist, sollten Sie stets daran denken, dass Sie umso schneller Fortschritte machen werden, je eher Sie mit dem Sprechen anfangen! „Learning by doing“ heisst hier die Devise. Tatsächlich macht Übung den Meister und nur wenn Sie anfangen zu sprechen, werden Sie sich auf Italienisch unterhalten können. Sprechen ist das beste Training für Ihre Sprachkenntnisse, auch wenn Sie als Anfänger mit dem Italienisch Lernen beginnen. Seien Sie nicht schüchtern, denn Ihr Sprachpartner wird bestimmt nachsichtig sein und Ihnen helfen, Ihre Fehler zu korrigieren.

Wenn Sie keinen Kurs zum Italienisch lernen für Anfänger besuchen, kann es zunächst schwer sein, auf eigene Faust Gesprächspartner auf Ihrem Sprachniveau zu finden. Denken Sie daran, sich im Internet einen Tandempartnern für den Sprachaustausch zu suchen. Das Gute an einem Sprachtandem ist, dass beide Seiten Ihre Sprachkenntnisse verbessern wollen und sich jeweils in ihr Gegenüber und die entsprechenden Anfangsschwierigkeiten hineinversetzen können. Dies schafft eine ideale Situation für die Verbesserung Ihrer mündlichen Fähigkeiten.

Erfahren Sie mehr über die Idee eines Sprachaustausches und fangen Sie gleich an, den perfekten Tandempartner zu suchen.

Italienisch für Ausbildung und Berufsleben^

Italienisch lernen fürs Auslandssemester oder die Geschäftsreise

Am Anfang dieses Beitrags haben wir bereits über die verschiedenen Beweggründe zum Italienisch Lernen gesprochen und festgestellt, dass diese oft mit einer akademischen Ausbildung in Italien verbunden sind. Auch der internationale Handel, der online Austausch und der wissenschaftliche Austausch tragen dazu bei, dass Sie sich an der Uni oder im Büro gezwungen sehen, Italienisch zu lernen, um mit der Konkurrenz mithalten zu können. Für ein spezifisches Forschungsprojekt oder einen bestimmten Berufszweig, kann es sein, dass es nicht genügt, wenn man sich auf Englisch verständigt. Sie werden dann viel besser dran sein, wenn Sie die Sprache der Einheimischen sprechen und schaffen sich dadurch immense Vorteile.

 

Italienisches Fachvokabular – Wie lernt man es am besten?

Für die Universität und für den Beruf wird Ihnen anderer Wortschatz abverlangt, als für einen Italienurlaub. Mit Hilfe Ihrer MosaLingua Italienisch App, können Sie Ihre Vokabellisten entsprechend personalisieren. Dafür erstellen Sie zum Lernen einfach Ihre eigenen Flashkarten von MosaLingua. Wenn Sie beim Studium oder beim Lesen der italienischen Presse neue Wörter entdecken, fügen Sie diese einfach Ihrem persönlichen Flashkartenstapel hinzu. Auf diese Weise können Sie die neuen Vokabel mit Hilfe unserer Lernmethode lernen und sich merken.

Finden Sie hier alle Informationen und Vorteile unserer Italienisch App.

Professionelles Italienisch Lernen für Privatpersonen

MosaLingua unterstützt Sie dabei, spezifisches Fachvokabular zu lernen. Ihre eigens erstellten Flashkarten lernen Sie mit der gleichen Methode wie die Karten aus unserer Italienisch App, nämlich mit dem System der verteilten Wiederholung.

Italienisch lernen für den Beruf

Für Unternehmen

Sie wollen im Rahmen Ihres Unternehmens, Ihren Mitarbeitern die Möglichkeit bieten Italienisch zu lernen? Dann sollten Sie unbedingt unser Angebot zum Sprachenlernen, speziell für Firmen kennenlernen. Im Rahmen dieses Angebots, können für Sie eine App entwickeln, die ganz auf die Bedürfnisse Ihres Unternehmens zugeschnitten ist. Darin wird dann der für Sie relevante Wortschatz behandelt, sowie alles, was man explizit in Ihrem Arbeitsbereich benötigt. So werden Ihre Mitarbeiter in ihrem eigenen Lernrhythmus und gemäß ihrer persönlichen Bedürfnisse lernen.

Erfahren Sie noch mehr über MosaLinguas Angebote speziell für Unternehmen.

 

DELI, DILI und viele mehr: worum geht es?

Wenn Sie nach offiziell anerkannten Italienisch Sprachzertifikaten suchen, werden Sie eine lange Liste an Diplomen finden. Ganz gleich, ob Sie sich für ein Italienisch Sprachzertifikat der AIL (Accademia Italiana di Lingua), ein PILDA Sprachzertifikat (Progetto Lingua Italiana Dante Alighieri), das CELI Sprachdiplom (Certificazione della Conoscenza della Lingua Italiana),  das CILS Zertifikat (Certificazione di Italiano come Lingua Straniera) oder das TELC Sprachzertifikat Italienisch (The European Language Certificates) entscheiden, MosaLingua wird Sie bei Ihrer Vorbereitung unterstützen. Als kleiner Ansporn für Sie zum Lernen, erhalten Sie von uns schon ab 300 gelernten Karten ein MosaLingua Italienisch-Sprachzeugnis.

Entdecken Sie unsere Italienisch App für die Vorbereitung zu einer offiziellen Sparchprüfung.

 

5 entscheidende Punkte zum Italienisch Lernen^

1. Ihre Motivation zum Italienisch Lernen^

Egal, ob Sie für das Auslandssemester an der Uni, für den Liebesbrief an Ihren Sommerflirt, die Studienreise in die Toskana oder eine Geschäftsreise in die italienische Hauptstadt, lernen. Ihre Motivation wird der Treibstoff für Ihr Lernvorhaben, den Verlauf und Ihre ersten Fortschritte sein.

Setzten Sie sich bewusst realistische Lernziele, und bleiben Sie diszipliniert bei der Sache. Das wird Ihnen natürlich viel leichter fallen, wenn Sie mit Freude an Ihr Lernvorhaben herangehen. Vergessen Sie auf keinen Fall, die angewandten Lernmethoden ausreichend zu variieren! Wechseln Sie die einzelnen Methoden oft und nach Belieben, so dass Sie immer einen Grund haben, mit Spass ans Italienisch Lernen heranzugehen.

Schreiben Sie den Grund, warum Sie Italienisch lernen wollen einmal auf Papier auf und ergänzen Sie ihn um 2-3 Punkte (die Liebe, die beruflichen Karrierechancen, der Sommerurlaub), die Sie zum Lernen motivieren. Lesen Sie unseren Beitrag über die Motivation, zum Lernen einer Fremdsprache.

Zu diesem Thema haben wir auch Vladimir Skultety, einen Super-Polyglotten, der 19 Sprachen beherrscht (!), befragt. Er kennt sich mit der Motivationsfrage beim Sprachenlernen gut aus. Entdecken Sie hier seine Tipps, die Ihnen dabei helfen werden im Laufe der Zeit nicht die Motivation zu verlieren.

2. Regelmäßigkeit beim Italienisch Lernen^

Bei MosaLingua wissen wir genau, dass es die Regelmässigkeit ist, mit der Sie sich dem Sprachenlernen widmen, welche schlussendlich den Schlüssel zum Erfolg liefert. Unserer Lernmethode und ganz besonders unsere System der verteilten Wiederholung, beruhen auf dem Prinzip der Regelmässigkeit. Dieses Methode gehört zu den besten, wenn es darum geht, neuen Wortschatz ins Langzeitgedächtnis aufzunehmen. Das wurde inzwischen wissenschaftlich bewiesen. Regelmäßigkeit ist ein wesentliches Element, um mit Erfolg Italienisch zu lernen. Cédric, aus unserem MosaLingua-Teams, geht in einem unserer Videos, auf die Bedeutung der Regelmäßigkeit beim Sprachenlernen ein.

 

3. Die Methode mit der Sie Italienisch lernen^

Wie Sie bereits wissen, hat MosaLingua eine Methode entwickelt, die sich voll und ganz dem effizienten Sprachenlernen widmet. Wir haben sie MosaLearning getauft und bereits in diesem Artikel genauer erläutert. Wenn Sie noch weitere Detail s dieser Lernmethode kennenlernen möchten, dann sehen Sie sich einmal die folgenden Artikel an:

 

4. Effektive Werkzeuge zum Italienisch Lernen^

Wie bereits erwähnt, ist es wichtig, dass Sie die einzelnen Sprachlerntools variieren oder gar neu miteinander verknüpfen, um motiviert bei der Sache zu bleiben. Natürlich haben wir bereits im Laufe diese Beitrags über verschiedene Werkzeuge zum Sprachenlernen gesprochen. In unserem Artikel zum Thema Sprachlerntools aus dem Internet, finden Sie noch ein paar weitere Tipps, wie Sie online Ihre Italienischkenntnisse verbessern können.

Zur Erinnerung: Italienische Filme und Fernsehserien, italienische Musik und Radiosendungen, sowie Beiträge aus italienischen Tageszeitungen, italienische Bücher in OV, und Italienisch Apps (so wie die Italienisch App von MosaLingua) und Webseiten zu diesem Thema sind alles Lernwerkzeuge, die Ihnen zu einem schnellen Fortschritt beim Italienisch Lernen verhelfen werden. Wir bezeichnen Sie darum als effektive Lernwerkzeuge, die Sie unbedingt nutzen sollten, um mit Erfolg Italienisch zu lernen.

 

5. Spaß haben beim Italienisch Lernen!^

Was man zuletzt nicht vergessen sollte, ist dass alles besser klappt, wenn man Spass daran hat. Neben Motivation, Disziplin und Regelmäßigkeit gehört dieser Faktor zu den wichtigsten ‚Zutaten“ für ein erfolgreiches Lernprojekt. Wie schon erwähnt, hilft es, die Lernmethoden abwechslungsreich zu halten, damit keine Langeweile aufkommt und die Regelmässigkeit nicht in stumpfer Routine endet. Gehen Sie mit Freude ans Italienisch Lernen heran, und haben Sie Spass an Ihrem Lernplan. Variieren Sie beliebig zwischen italienischen Filmen in OV, Treffen mit Ihrem italienischsprachigen Tandempartner (gehen Sie gemeinsam in die Kunstgalerie, Eisessen, ins Freibad…), dem Verfolgen italienischer Nachrichtenquellen und dem klassischen Vokabellernen mit Hilfe Ihrer MosaLingua Italienisch App. Alles was Ihnen Spass mach, wird Ihnen dabei helfen, schnell Italienisch zu lernen.

 

Spass haben mit Ihrem Tandempartner

Vergessen Sie nicht: Italienisch lernen soll Spaß machen!

 

Italienisch lernen mit MosaLingua!^

Unser MosaLingua Team hilft Ihnen gerne dabei Italienisch zu lernen. Dafür haben wir verschiedene Mittel und Services entwickelt. Es liegt an Ihnen sich für das zu entscheiden, was am besten zu Ihnen passt.

Weitere Details zu allen unseren Produkten finden Sie auf diese Seite.

 

Haben Sie Zweifel oder Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Stellen Sie uns Ihre Fragen zum Italienisch Lernen mit MosaLingua gerne in dem Kommentarbereich zu diesem Artikel, wir helfen Ihnen gerne weiter!

 

Auch die folgenden Artikel enthalten wertvolle Informationen für alle die Italienisch lernen möchten:

Treten Sie jetzt unserer Sprachgemeinschaft bei! Zahlreiche Abonnenten profitieren jetzt schon von den grossartigen Tipps und Tricks, die unser Team aus Sprachexperten mit Ihnen teilt. Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter oder abonnieren Sie unseren Kanal auf YouTube und verbessern Sie ab sofort Ihre Sprachkenntnisse mit unseren Videos. Vergessen Sie nicht Ihre Benachrichtigungen einschalten, damit Sie keines unserer tollen Lernvideos verpassen. Geben Sie unserem heutigen Artikel ein „Gefällt mir“ oder folgen Sie uns!
Bis bald und viel Spass beim Italienisch lernen! 😉