Warum Sie an Ihrem Akzent im Englischen arbeiten sollten

„Mein Akzent auf Englisch ist doch total okay! Warum sollte ich etwas daran ändern?“ – so oder so ähnlich haben Sie schon mal gedacht? Sicherlich haben Sie nicht ganz unrecht, aber wenn wir ganz ehrlich sind, ist es auch eine sehr bequeme Einstellung. In einem neuen Video auf unserem YouTube-Kanal erklärt unsere Englischexpertin Abbe, warum Sie an Ihrem Akzent im Englischen arbeiten sollten. Vielleicht gehören Sie aber auch zu der Gruppe von Personen, die sich für ihren Akzent im Englischen regelrecht schämen, und deshalb nicht den Mut haben, die Sprache praktisch anzuwenden und so zu üben. Das ist unheimlich schade! Und es muss nicht sein – Abbe nennt Ihnen in ihrem neuen Video Gründe, warum es sich lohnt, Zeit und Energie in die Verbesserung Ihres Akzents im Englischen zu investieren, und gibt Ihnen Tipps, wie Sie es schaffen können.

Warum Sie Ihre Aussprache im Englischen verbessern sollten

An Ihrer Aussprache im Englischen arbeiten – es lohnt sich!

Abbe hat das Video in Ihrer Muttersprache Englisch aufgenommen. Sie spricht zwar langsam und deutlich, aber wenn Sie möchten, können Sie natürlich die Untertitel auf Deutsch (oder in Ihrer Wunschsprache) aktivieren. Dazu klicken Sie ganz einfach auf das kleine Zahnradsymbol in der rechten unteren Ecke des Videos.

Und, falls Sie es noch nicht getan haben: abonnieren Sie unseren YouTube-Kanal, der Sie kostenlos und regelmäßig mit hilfreichen und motivierenden Tipps und Tricks rund ums Sprachenlernen versorgt.

Wenn Sie noch mehr in die Tiefe gehen und sich ganz intensiv mit der englischen Aussprache beschäftigen möchten, schauen Sie doch mal in unser Handbuch zur englischen Aussprache.

Wie Sie Ihre Aussprache im Englischen verbessern können

Hallo allerseits! Ich bin Abbe von MosaLingua. Lassen Sie uns heute über das Sprechen reden und besonders über Ihren Akzent.

Im heutigen Video werden Sie die Wahrheit über Ihren Akzent und Ihre Aussprache im Englischen erfahren. Schauen Sie sich das Video bis zum Ende an, denn ich werde Ihnen ein paar Ratschläge geben, um Ihr Englisch schnell zu verbessern.

Wenn es um Akzente geht, gibt es unter Englischlernern zwei Ansichten. Zuerst haben Sie die Leute, die sagen: „Aber wenn ich einen süßen ausländischen Akzent habe, finden Muttersprachler mich vielleicht attraktiv oder vergeben mir meine Fehler.“ Diese Leute sind wahrscheinlich auch überzeugt, dass ihr Akzent letztendlich gar nicht so schlimm ist; dann haben sie jene, die sich generell weigern zu sprechen, denn sie glauben, dass ihr Akzent so schlecht ist, dass die anderen sie nicht verstehen oder dass sie sich lächerlich machen, wenn sie es nur versuchen.

Glauben Sie mir: beide Extreme sind falsch.

Es ist absolut ok, einen kleinen ausländischen Akzent zu haben, wenn man Englisch spricht. Die Mehrheit der Englischlerner behält ihren Akzent bei und es stimmt, dass ein leichter Akzent ziemlich niedlich sein kann. Aber ich spreche wirklich von einem „leichten Akzent“.

Viele Leute da draußen haben leider einen sehr starken Akzent, der es für Muttersprachler schwierig macht, sie zu verstehen.

Ich habe selbst Französisch gelernt und am Anfang hatte ich große Schwierigkeiten damit, meinen Akzent zu verbessern, also weiß ich, wie es sich anfühlt. Aber zurück zu Englisch: lassen Sie mich erklären, warum Sie wirklich an Ihrem Akzent und Ihrer Aussprache arbeiten sollten.

Der erste und wichtigste Punkt: wenn Sie möchten, dass man Sie versteht, ist es entscheidend, einen guten Akzent zu haben.

Es kann für beide Seiten in einem Gespräch sehr unangenehm sein, wenn die Botschaft einfach nicht rüberkommt. Vielleicht haben Sie das schon mal erlebt, entweder als die Person, die nichts versteht oder als die Person, die missverstanden wird. Also, auch wenn Sie einen begrenzten Wortschatz haben, und nicht alles formulieren können; wenn Sie lernen, wie man einige Dinge perfekt ausspricht, wird es keine misslungene Konversation mehr geben.

Nochmals, einen kleinen, ausländischen Akzent zu haben, kann süß oder exotisch sein, aber nur bis zu einem gewissen Grad und nur, solange es die Kommunikation nicht beeinträchtigt.

Eine falsche Aussprache kann auch zu wirklich peinlichen Fehlern führen. Ich kann Ihnen nicht sagen, wie oft meine ausländischen Schüler unabsichtlich „turd“ gesagt haben, (was im Englischen ein anderes Wort für „Kot“ ist), anstatt „third“. Zu anderen typischen Fehlern in der englischen Aussprache, die manchmal sehr peinlich sein können, gehören die Wörter: Beach, focus, sheet, sock und us.

Und ich lasse Sie selber erraten, wie diese Wörter klingen könnten. Das sind ein paar Beispiele aus dem Englischen, aber diese Aussprachefehler können in jeder Sprache passieren. Außerdem: wenn Sie an einem wirklich guten Akzent arbeiten, ist das der einfachste Weg, um fließender zu klingen, als sie eigentlich sind.

Nochmals, Sie haben vielleicht kein großes Vokabular und kennen nur die einfachsten Grammatikregeln, aber wenn Sie ein paar ganz einfache Sätze sehr gut aussprechen können, werden Sie bei Ihrem Gesprächspartner einen positiven Eindruck hinterlassen. Sie werden auch viel sicherer klingen als jemand, der Dutzende Wörter kennt und sehr komplexe Satzstrukturen beherrscht, aber sie mit einem schrecklichen Akzent ausspricht.

Lassen Sie mich das betonen, weil es sehr wichtig ist: an Ihrer Aussprache zu arbeiten ist der schnellste Weg, um Ihr gesprochenes Englisch zu verbessern. Die gezielte Arbeit an ein paar der am häufigsten falsch ausgesprochenen Laute kann einen großen Unterschied machen.

Lassen Sie mich noch ein Argument hinzufügen: ein guter Akzent wird nicht nur beeinflussen, wie andere Leute Sie sehen, er kann auch Ihre eigene Wahrnehmung des Sprachenlernens positiv beeinflussen.

Wenn die Leute Sie wegen Ihrer Aussprache nicht verstehen, auch wenn Sie einen absolut korrekten Satz sagen, werden Sie vielleicht demotiviert und fangen sogar an, die Sprache nicht zu mögen. Das ist natürlich schlecht für die Motivation. Wenn Sie aber auf Ihren Akzent stolz sind, werden Sie selbstbewusster sein.

Wenn Sie selbstbewusster sind, ist es wahrscheinlicher, dass Sie die Sprache üben werden. Je mehr Sie üben, desto besser werden Sie sein, und je mehr Fortschritte Sie bemerken können, desto stolzer werden Sie sein. Sehen Sie, wie das zu einem positiven Kreislauf werden kann? Um es also zusammenzufassen, dass Sie Ihren Akzent und Ihre Aussprache verbessern, ist aus 4 Hauptgründen sehr wichtig:

1. um von Muttersprachlern besser verstanden zu werden

2. um peinliche Fehler zu vermeiden

3. um einen positiven Eindruck zu hinterlassen, wenn Sie Englisch sprechen und

4. um Ihr Selbstbewusstsein und Ihre Motivation zu verbessern und um stolz zu sein, wenn Sie sprechen.

Ich hoffe, das ist genug, um Sie von der Wichtigkeit zu überzeugen, an Ihrem Akzent zu arbeiten und Ihre Aussprache zu verbessern.

Jetzt denken Sie sich vielleicht: „Okay, das ist ja schön und gut, aber wie kann ich meinen Akzent und meine Aussprache verbessern?“

Erstens: wenn Sie ein neues Wort lernen, gehen Sie sicher, dass Sie darauf achten, wie ein Muttersprachler es ausspricht und versuchen Sie, diese Aussprache zu imitieren. Deshalb ist, wenn Sie ein neues Wort oder einen neuen Satz mit Ihrer MosaLingua App lernen, ist der erste Schritt immer, einem Muttersprachler zuzuhören, der das Wort oder den Satz ausspricht und es dann zu wiederholen, um zu versuchen, die korrekte Aussprache zu bekommen. So können Sie Ihre Aufnahme mit derjenigen des Lehrers vergleichen. Scheuen Sie sich nicht davor, immer weitere Aufnahmen zu erstellen, bis Sie es richtig machen!

So lernen Sie die korrekte Aussprache von Anfang an und müssen sich keine Sorgen machen, dass Sie später schlechte Angewohnheiten ändern müssen, die Sie angenommen haben.

Eine andere Möglichkeit, Ihre Aussprache deutlich zu verbessern, besteht darin, sich auf die Laute zu konzentrieren, die von Muttersprachlern Ihrer Muttersprache häufig falsch ausgesprochen werden. Zum Beispiel kämpfen Spanisch- und Japanischsprecher nicht immer mit den gleichen Lauten im Englischen, denn ein paar von ihnen sind ihnen vertrauter als andere. Glauben Sie mir, die gezielte Arbeit an einer kleinen Gruppe von Lauten kann zu einer unglaublichen Verbesserung führen.

Also, wie schaffen Sie das? Klicken Sie auf den Link unten, um direkt damit zu beginnen, Ihren Akzent und Ihre Aussprache zu verbessern. Und bevor Sie das tun, vergessen Sie nicht, dieses Video zu liken und unseren Kanal zu abonnieren, um mehr Sprachlerntipps zu erhalten.

Bis zum nächsten Mal!

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Dann wird Ihnen unsere MosaLingua-Community bei Facebook ebenfalls gefallen:

Werden Sie Mitglied des MosaLingua Lernclubs – kostenlos

Tausende Menschen profitieren bereits davon und warum nicht auch Sie? Die Mitgliedschaft ist 100% kostenlos:

Speak Your Mind

*