Wie man Bücher in einer Fremdsprache lesen kann

Sie sind ein Bücherwurm und möchten gerne mehr in der Fremdsprache lesen, die Sie gerade lernen? Dann sollten Sie sich Cédrics neues Video nicht entgehen lassen. Darin spricht er darüber, wie man Bücher in einer Fremdsprache lesen kann, auch und gerade wenn man noch Anfänger/in ist. Sie glauben nicht daran, dass es funktionieren kann, einen Roman oder ein Sachbuch zu verstehen, auch wenn man erst Grundkenntnisse in der Sprache hat? Dann schauen Sie sich unser neues Video an. Es ist Bestandteil unserer YouTube-Serie mit Tipps und Tricks zum Sprachenlernen. Egal, ob Sie Shakespeare, Molière, Cervantes oder Dante lesen möchte – Cédrics Ratschläge, wie man Bücher in einer Fremdsprache lesen kann, werden Ihnen sicher weiterhelfen.

Bücher in einer Fremdsprache

Bücher in einer Fremdsprache lesen – so funktioniert’s!

Cédric spricht im Video auf Englisch. Wenn es Ihnen lieber ist, können Sie natürlich die Untertitel auf Deutsch anschalten, um keinen der hilfreichen Tipps von Cédric zu verpassen, wie man Bücher in einer Fremdsprache lesen kann. Alles was Sie dafür tun müssen: klicken Sie direkt in YouTube einfach auf das kleine Zahnradsymbol in der rechten unteren Ecke des Videos. Außerdem können Sie den Text des Videos im Folgenden ganz bequem nachlesen.

Auch als Anfänger Bücher in einer Fremdsprache lesen – das sollten Sie wissen

Hallo! Hier ist Cédric von MosaLingua. Ich hoffe, es geht Ihnen gut! Im heutigen Video werde ich meine Tipps teilen, wie man damit beginnen kann, Bücher in einer Fremdsprache zu lesen.

Los geht’s!

Lesen ist beim Sprachenlernen ein unheimlich hilfreiches Instrument. Da es Unmengen von Wörtern, Sätzen, Vokabeln etc. gibt – und das an einem Ort. Es klingt vielleicht unschaffbar, aber ich werde Ihnen zeigen, wie Sie schon als Anfänger damit beginnen können.

Wählen Sie das passende Buch aus!

Der Schwierigkeitsgrad wird Ihre Buchauswahl natürlich beeinflussen, aber es gibt auch andere Dinge, die Sie bedenken sollten. Hier sind unsere Tipps, um die richtige Wahl zu treffen.

Wählen Sie das aus, was Sie mögen.

Egal, ob Sie Abenteuergeschichten mögen oder lieber Ratgeber lesen, entscheiden Sie sich für das, was Sie inspiriert. Wenn Sie ein echter Anfänger sind, sind Comics ein toller Ausgangspunkt.

Lesen Sie Bücher, die Sie bereits in Ihrer Muttersprache gelesen haben.

Den Verlauf der Geschichte schon zu kennen, macht es für Sie viel leichter.

Konzentrieren Sie sich auf Sachbücher.

Oft ist es leichter, ein Sachbuch als einen Roman zu lesen. Wenn Sie sich also für ein bestimmtes Thema interessieren, können Sie zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Übrigens ist das eine komische Redewendung, finden Sie nicht?

Wenn es Ihnen schwer fällt, die Schwierigkeit eines Buchs einzuschätzen, können Sie es immer mit Sachbüchern versuchen. Es gibt Bücher, denen ein bestimmtes Niveau zugeordnet wurde oder die extra für Sprachenlerner gemacht sind. Eine weitere gute Idee ist es, andere Sprachenlerner oder in Sprachlernforen nach Tipps zu fragen.

Ein letzter Punkt: versuchen Sie, falls möglich, eine Audioversion des Buchs zu finden. Das kann Ihnen beim Lesen sehr helfen, da Sie die Aussprache neuer Wörter lernen, während Sie Ihr Hörverstehen trainieren.

Was passiert, wenn ich nicht alles verstehe?

Ganz ruhig, das ist normal! Der Grundgedanke ist, beim Lesen zu lernen. Punkt eins, achten Sie darauf, langsam genug voranzugehen. Sie können sich am Anfang ein paar Seiten oder ein kurzes Kapitel pro Tag vornehmen. Konzentrieren Sie sich dann auf die Wörter und Ausdrücke, die am wichtigsten scheinen oder häufig vorkommen. Es ist wichtig, sich anzugewöhnen, die Grundbedeutung erstmal zu erraten.

Das kann am Anfang ein bisschen anstrengend sein. Also nochmal, halten Sie die Leseeinheiten anfangs kurz. Wenn Sie besser werden, können Sie sich selbst herausfordern und versuchen, eine Seite oder ein Kapitel ohne Hilfsmittel zu lesen, um zu sehen, wie viel Sie auf eigene Faust verstehen können. Dann können Sie nochmal lesen, um den neuen Wortschatz zu überprüfen.

Erstellen Sie Ihre eigenen Flashkarten.

Am besten nutzen Sie unsere App, indem Sie Karten erstellen, während Sie lesen. Konzentrieren Sie sich auch hier auf wichtige und häufige Schlüsselwörter, und erstellen Sie eine Liste, die Sie Ihrer App hinzufügen können, sobald Sie mit dem Lesen fertig sind. Lassen Sie sich nicht dazu verleiten, nach jedem Wort anzuhalten und es direkt
hinzufügen. Das wird Ihren Rhythmus unterbrechen und das Lesen zu einer nervigen Aktivität machen, wo es doch Spaß machen sollte.

MosaLingua Web ist dafür sehr nützlich, weil es Ihnen ermöglicht, viele Flashkarten auf einmal zu erstellen. Klicken Sie auf den Link unten, um es auszuprobieren! Ihre Wiederholungen werden praktisch automatisiert, da Sie Wörter lernen und üben, die Sie bereits im Kontext gesehen haben.

Am wichtigsten aber ist, dass es Ihnen Spaß machen wird, und das ist wirklich unbezahlbar!

Das ist alles für heute. Wenn Sie Tipps erhalten möchten, was Sie lesen könnten, finden Sie ein paar nützliche Links in der Videobeschreibung. Sie können unter den Kommentaren auch Frage stellen oder uns ein Like geben, wenn Ihnen das Video gefallen hat! Und vergessen Sie nicht, unseren Kanal zu abonnieren, um mehr Tipps zum Sprachenlernen zu bekommen. Bis bald!

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Dann wird Ihnen unsere MosaLingua-Community bei Facebook ebenfalls gefallen:

Werden Sie Mitglied des MosaLingua Lernclubs – kostenlos

Tausende Menschen profitieren bereits davon und warum nicht auch Sie? Die Mitgliedschaft ist 100% kostenlos:

Speak Your Mind

*