VIDEO: Das Präsens im Italienischen

In diesem Artikel möchten wir Sie auf ein neues Video aus unserer Serie mit Tipps und Tricks zum Sprachenlernen aufmerksam machen: unsere Italienischexpertin Mara erklärt Ihnen darin, wie Sie das Präsens im Italienischen korrekt bilden und anwenden. Anders als im Deutschen lassen sich die Verben in der italienischen Gegenwartsform in 3 Gruppen einteilen. Klingt kompliziert? Keine Angst! Mara erklärt Ihnen ganz genau und Schritt für Schritt, wie sich die Endungen der 3 Verbtypen im Präsens im Italienischen ändern. Außerdem hat sie noch ein paar weitere, sehr nützliche Tipps für Sie, wenn Sie gerade dabei sind, Italienisch zu lernen oder Ihre Kenntnisse aufzufrischen. Sie werden sehen, dass das Präsens im Italienischen gar nicht so schwierig ist, wenn Sie Maras Empfehlungen befolgen 🙂

video-das-prasens-im-italienischen-mosalingua

Wie man das Präsens im Italienischen bildet

Im Video spricht Mara auf Italienisch. Das ist noch ein bisschen zu schwierig für Sie? Kein Problem, dann aktivieren Sie einfach die Untertitel auf Deutsch oder in einer anderen Sprache, indem Sie direkt in Youtube auf das kleine Zahnradsymbol in der rechten, unteren Ecke klicken. So werden Sie auf keinen Fall einen von Maras hilfreichen Tipps zum Lernen des Präsens im Italienischen verpassen!

Das Präsens im Italienischen leicht gemacht

Hallo allerseits, hier ist Mara von MosaLingua. Willkommen zu unserer Serie über Tricks zur italienischen Grammatik, um schnell Italienisch zu lernen.

Das Thema heute ist, wie man das Präsens verwendet. Das Präsens zu lernen ist die beste Methode, um direkt mit dem Sprechen einer Sprache zu beginnen. Schauen wir uns zuerst ein paar Beispiele für das Präsens an.

„Io studio l’italiano“ (Ich lerne Italienisch)

„io mangio una pizza“ (Ich esse eine Pizza)

„io leggo un libro“ (Ich lese ein Buch).

Haben Sie bemerkt, dass die erste Person des Verbs in allen 3 Sätzen auf -o endet? Im Italienischen gibt es 3 Verbgruppen:
diejenigen, deren Infinitiv auf -are endet, diejenigen, deren Infinitiv auf -ere endet und diejenigen, deren Infinitiv auf -ire endet.

Um diese Verben basierend auf dem Infinitiv zu konjugieren, müssen Sie einfach den letzten Teil des Worts ändern, den man „desinenza“ nennt (Endung). Das Gute ist, dass diese Endungen für alle 3 Verbtypen oft übereinstimmen, es ist also nicht schwierig, sich diese zu merken. Unten finden Sie alle Details dazu, wie man sich die Verbkonjugationen einprägen kann.

Im Moment rate ich Ihnen, sich auf die erste Person (io) zu konzentrieren, sowie auf die zweite Person (tu) und die dritte Person (lui/lei). Schauen wir uns ein paar Beispiele der drei Verbtypen an. Zuerst konjugieren wir ein Verb, das auf -are endet.

Für das Verb „imparare“ (lernen): „io imparo l’italiano“, „tu impari l’italiano“, „lui/lei impara l’italiano“.

Für unsere zweite Konjugation nehmen wir ein Verb mit der Endung -ere. Für das Verbleggere“ (lesen): „io leggo un libro“, „tu leggi un libro“, „lui/lei legge un libro“.

Und für unsere dritte Konjugation nehmen wir ein Verb, das auf -ire endet. Für das Verb partire“ (weggehen): „io parto domani“, „tu parti domani“, „lui/lei parte domani“.

Und jetzt sprechen wir über ein paar Tricks, die Ihnen das Leben einfacher machen, wenn es um Verben geht. Meistens werden Sie die erste oder zweite Person des Verbs nutzen, also „io“ und „tu“. Die gute Nachricht ist, dass die erste und zweite Person für alle 3 Verbtypen gleich lauten, wie Sie vielleicht bemerkt haben.

Die erste Person Plural, „noi“, ist für alle Typen ebenfalls identisch. Hier ein paar Beispiele: „noi leggiamo“ (wir lesen), „noi partiamo“ (wir gehen weg), „noi scriviamo“ (wir schreiben).

Zusammenfassend sind die Personen, deren Lernen Sie ein bisschen mehr Energie kosten wird, „lui/lei“, „voi“, und „loro“. Nur die, die wir Verben der “ersten Konjugation“ nennen, jene mit der Endung -are, haben für die dritte Person Singular, „lui/lei“ und die dritte Person Plural, „loro“ einen anderen Vokal. Der zweite und dritte Verbtyp bleiben gleich. Beispiele: „lei lavora“, „loro lavorano“. Die anderen zwei Konjugationen: „lui legge“, „loro leggono“, und ebenso „lei parte“, „loro partono“.

„Voi“, die zweite Person Plural, ist für jede Konjugation anders, wird aber selten genutzt.

Mit diesen Tipps wird es viel leichter sein, die Konjugationen zu lernen. Denken Sie daran, dass Sie sich allein mit diesen drei Formen in vielen Situationen verständigen können.

Ich habe noch mehr nützliche Tipps für Sie. Im Italienischen kann man das Subjekt des Satzes weglassen (io/tu/lei/il cane/il gatto usw.), während es in vielen anderen Sprachen, wie Englisch und Französisch obligatorisch ist.

Mit der dritten Person können Sie auch formell sprechen, wenn Sie jemanden nicht gut kennen. Auf Italienisch sagt man “dare del lei”
(jemanden siezen). Sie können also sagen “Lei impara l’italiano?” Oder “Lei parte oggi?” Einfach, oder?

Natürlich gibt es auch ein paar unregelmäßige Verben, aber wir werden später sehen, dass es ein paar typische Muster gibt, die das Lernen vereinfachen. In einem weiteren Video werde ich Ihnen die nützlichsten unregelmäßigen Verben beibringen.

Das Präsens ist das beste Werkzeug, um mit dem Sprechen zu beginnen. Wenn Sie sich mal nicht erinnern, wie man das Verb konjugiert, nutzen Sie einfach den Infinitiv. Ihr Ziel ist es, sich zu verständigen. Wenn ich sage “io andare al cinema di pomeriggio,” dann ist der Satz grammatikalisch inkorrekt, aber die Leute werden Sie trotzdem verstehen und darum geht es  ja! Geben Sie nicht auf! Wenn Sie Schritt für Schritt vorgehen und so viel wie möglich üben und sprechen, werden Sie es schaffen, sich alle Verben und Konjugationen einzuprägen. Nutzen Sie alle Ressourcen, die Sie haben. Sie werden im Laufe der Zeit mehr werden und Sie werden sehen, dass Sie nach kurzer Zeit wissen, wie man das Präsens korrekt anwendet.

Vielen Dank, dass Sie das Video angeschaut haben. Wenn Sie mehr darüber wissen wollen, wie man Italienisch lernt und es verbessert, schauen Sie unten nach. Und falls Sie es noch nicht gemacht haben, rate ich Ihnen sehr, unseren YouTube-Kanal zu abonnieren.

Alla prossima, buon apprendimento!

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Dann wird Ihnen unsere MosaLingua-Community bei Facebook ebenfalls gefallen:

Werden Sie Mitglied des MosaLingua Lernclubs – kostenlos

Tausende Menschen profitieren bereits davon und warum nicht auch Sie? Die Mitgliedschaft ist 100% kostenlos:

Speak Your Mind

*