Portugiesisch Aussprache ist ein wichtiges Kapitel, für welches Sie sich unbedingt interessieren sollten, wenn Sie Portugiesisch lernen. Natürlich unterscheidet sich die Aussprache, je nachdem, wo sie gesprochen wird, aber dieser kurze Guide zur portugiesischen Aussprache ermöglicht es Ihnen, sich überall verständlich zu machen.

Portugiesisch Aussprache

Portugiesisch Aussprache: Was Sie wissen sollten

Mit mehr als 230 Millionen Muttersprachlern auf allen fünf Kontinenten (Asien, Europa, Afrika und vor allem Amerika) gehört Portugiesisch zu den meist gesprochenen Sprachen der Welt. Kein Wunder also, wenn Sie Interesse an dieser Weltsprache haben. Wir werden uns in diesem Guide hauptsächlich mit der brasilianischen Portugiesisch Aussprache beschäftigen, da diese am weitesten verbreitet ist. Aber keine Sorge, Portugiesisch sprechende Menschen aus anderen Ländern werden Sie auch sehr gut verstehen. Wenn Sie also beispielsweise nach Portugal oder Angola reisen möchten, dann seien Sie unbesorgt.

Für eine korrekte Portugiesisch Aussprache, muss man zunächst das portugiesische Alphabet lernen. Hier gibt es auf den ersten Blick keine besonderen Schwierigkeiten. Die Aussprache der 24 Buchstaben sieht wie folgt aus:

Aa á /a/
Bb /be/
Cc /se/
Dd /de/
Ee é /ɛ/
Ff éfe /ˈɛfə/
Gg guê, gê /ge, ʒe/
Hh agá /ɐˈga/
Ii i /i/
Jj jota /ˈʒɔtɐ/
Kk capa, cá /kapɐ, ka/
Ll éle /ˈɛlə/
Mm éme /ˈɛmə/
Nn éne /ˈɛnə/
Oo ó /ɔ/
Pp /pe/
Qq quê /ke/
Rr érre /ˈɛʀə/
Ss ésse /ˈɛsə/
Tt /te/
Uu u /u/
Vv /ve/
Ww vê duplo, vê dobrado, dáblio /ve ˈduplu, ve duˈbradu, ˈdablju/
Xx xis /ʃiʃ/
Yy i grego, ípsilon /iˈgregu, ˈipsilon/
Zz /ze/

Die Buchstaben K, W, X und Y wurden vor Kurzem dem portugiesischen Alphabet hinzugefügt, da sie häufig in einigen Fremdwörtern verwendet werden.

Um es für Sie einfacher zu machen, werden wir uns die Aussprache der einzelnen Buchstaben im Folgenden noch einmal genauer ansehen. Wenn Sie portugiesische Wörter richtig lesen und/oder aussprechen wollen, müssen Sie sich zunächst auf die Aussprache konzentrieren.

Aber aufgepasst! Was Sie hier finden, sind die Regeln im Allgemeinen. Es kann jedoch Ausnahmen oder Unterschiede geben, je nachdem, welche Orte Sie besuchen oder mit wem Sie sprechen (selbst innerhalb eines Landes oder einer Region!).

 

Vokale in der Portugiesisch Aussprache

Die Buchstaben A, I und O werden im Allgemeinen wie im Deutsche ausgesprochen. Hier finden Sie die Aussprache aller Vokale:

  • A wird wie das „a“ in banana (Banane) ausgesprochen
  • E wird wie das „é“ in meta (Angst) ausgesprochen
  • I wird wie das „i“ in ilha (Insel) ausgesprochen
  • O wird entweder als offenes „o“ ausgesprochen, wie in avó (Großmutter) oder als geschlossenes „o“, wie in porto (Hafen)
  • U wir wie das „u“ in rua (Straße) ausgesprochen
  • Y wird wie das deutsche „y“ in yoga (Yoga) ausgesprochen

Aber Vorsicht, gefolgt von einem M oder einem N, neigen die Vokale dazu, offener zu sein und werden häufig nasaliert ausgesprochen.

 

Konsonanten, die sich verändern

Wie bereits erwähnt, werden die Konsonanten B, F, K, L, M, N, P, Q, V, W und X im Allgemeinen wie im Deutschen ausgesprochen. Der Buchstabe H ist stumm.

Allerdings gibt es einige Buchstaben des Alphabets, deren Aussprache sich verändern kann. Es gibt nicht viele davon, aber es ist wichtig, die gut zu kennen, um die Aussprache des brasilianischen Portugiesisch zu beherrschen. Nun, da wir alle Buchstaben gesehen haben, die Ihnen mit ihrer Aussprache keine Schwierigkeiten bereiten werden, hier auch die, deren Aussprache Ihnen etwas mehr Mühe abverlangen wird:

Der Buchstabe C 

Der Buchstabe C kann auf zwei verschieden Wege ausgesprochen werden:

  • Gefolgt von den Vokalen A, O und U wird der Buchstabe C wie ein /k/ wie in café (Kaffee) oder casa (Haus) ausgesprochen
  • Gefolgt von den Vokalen E und wird der Buchstabe C wie ein /s/ wie in centro (Zentrum) ausgesprochen

Die portugiesische Sprache hat auch ein Ç, wie im Französischen, der auch genauso ausgesprochen wird: França (Frankreich)

Der Buchstabe D

Dieser Buchstabe wird wie „dj“ (ähnlich dem Laut in „Jeans“ zum Beispiel), wenn ihm der Buchstabe I oder der Buchstabe E am Ende des Wortes folgt. So wie in onde (wo) oder dia (Tag).

Der Buchstabe G

Genauso wie der Buchstabe C verhält sich auch dieser Buchstabe:

  • Gefolgt von den Vokalen A, O und U wird der Buchstabe G wie ein /g/ wie in garrafa (Flasche) ausgesprochen
  • Gefolgt von den Vokalen E und I wird der Buchstabe G wie ein /Ʒ/ wie in girafa (Giraffe) ausgesprochen

Der Buchstabe J

Der Buchstabe J wird im Portugiesischen wie das J in dem Wort „Journal“ ausgesprochen.

Der Buchstabe R

Das portugiesische R wird in Brasilien auf drei verschiedene Arten ausgesprochen:

  • Am Anfang eines Wortes wird es so wie ein deutsches H ausgesprochen.
  • In der Mitte des Wortes wird es oft gerollt, wie in dem Wort verde (Grün)
  • Wenn es verdoppelt wird („RR“), wird es entweder stimmhaft wie in carro (Auto) oder wie ein deutsche H ausgesprochen – cachorro (Hund)

Diese Klänge sind für deutschsprachige Lernende ein wenig ungewöhnlich, aber mit ein einwenig Übung zu meistern. Denken Sie also daran, immer fleißig zu üben! 

Der Buchstabe S

Der Buchstabe S kann, anhängig von seiner Position im Wort verschiedene Laute haben:

  • am Anfang eines Wortes oder wenn er verdoppelt wird, wird das S wie ein /s/, wie in sol (Sonne) ausgesprochen;
  • zwischen zwei Vokalen wir es wie ein /z/, wie in casa (Haus) ausgesprochen.

Der Buchstabe T

Gewöhnlich wird dieser Buchstabe wie das deutsche T ausgesprochen. Im brasilianischen Portugiesisch wird das T jedoch gefolgt von einem I oder einem E am Ende eines Wortes wie „tsch“ ausgesprochen, wie in gente (Leute).

Der Buchstabe Z

Der Buchstabe Z wird im Portugiesischen wie das deutsche S in dem Wort „Sonne“ ausgesprochen.

Portugiesisch Aussprache

Die akzentuierten Buchstaben

Im Portugiesischen können einzelne Vokale akzentuiert werden. Die Akzente (der Akute, der Gravis, der Zirkumflex und die Tilde) können je nach dem Wort, in welchem Sie auftreten, unterschiedliche Funktionen haben. Sie dienen unter anderem dazu, um:

  • zwei Wörter, die die gleiche Schreibweise haben, zu differenzieren: pode (er kann) vs. pôde (er könnte)
  • anzugeben, wo die Betonung liegt, wenn er nicht einer allgemeinen Regel folgt: máquina (Maschine), útil (nützlich)
  • die Aussprache einer Vokalgruppe anzugeben: cão (Hund), mãe (Mutter)
  • die Kontraktion von zwei Vokalen zwischen zwei aufeinanderfolgenden Wörtern zu kennzeichnen: a + aquela ⇒ àquela (diese), a + a ⇒ à (nach…)
  • eine leichte Änderung der Aussprache zu markieren: pêlo (Haar), pôr (setzen, legen, stellen)

Es ist daher wichtig, dass Sie sich die portugiesische Aussprache und die Rechtschreibung der Wörter gut merken, um optimal zu lernen.

 

Akzente – Akut und Gravis in der portugiesischen Aussprache

Portugiesisch ist eine tonische Sprache. Die Akzente dienen dazu, sowohl die Betonung anzuzeigen, als auch den Klang zu verändern. Der Vokal, der einen der beiden Akzente, sei es Akut oder Gravis trägt, wird offener ausgesprochen. Zum Beispiel wird der akzentuierte Buchstabe O wie das O in „Sommer“ (mit geöffnetem Mund) ausgesprochen. Zum Beispiel in: avó (Großmutter).

Der Gravis ist in der Regel für die Kontraktion der Präposition „a“ mit Wörtern, die mit einem A beginnen, reserviert. Anstatt aa oder aas zu schreiben, schreibt man à oder às.

 

Der Zirkumflex-Akzent in der portugiesischen Aussprache

Der Zirkumflex-Akzent im Portugiesischen verändert den Klang des Vokals, der in trägt. Der Ton wird also mit einem leicht geschlossenerem Mund wiedergegeben.

 

Die Tilde in der portugiesischen Aussprache

Die Tilde wird bei einigen Vokalarten verwendet, um deren Klang zu verändern. Der Vokal, der dieses Zeichen trägt, wird dann nasaliert.

 

Die Buchstabenkombinationen im Portugiesischen

Kombinationen aus zwei oder drei Buchstaben verändern die Aussprache der einzelnen Zeichen. So werden die folgenden Buchstabengruppen auf Portugiesisch ausgesprochen:

Konsonantengruppen

  • CH > Die Kombination der Buchstaben C und H ergibt den Laut /ʃ/ wie in „Schatten“ oder in chamar (an-/rufen) auf Portugiesisch
  • LH > Diese Buchstabengruppe wird /ʎ/, was dem deutschen J-Ton nahekommt. Wie in dem Wort: filho (Sohn)
  • NH > Diese Buchstabengruppe wird /ɲ/ oder wie das „gn“ in Kognak ausgesprochen: amanhã (morgen)
  • ÇC > Diese Buchstabengruppe wird /ks/ ausgesprochen

 

Vokalgruppen

Diese Buchstabenkombination ergibt nasale Laute. Ihre Aussprache klingt wie folgt:

  • ÃE > diese Buchstabengruppe beginnt mit dem Klang /a/ und geht dann schnell in ein stark nasales „in“ über: mãe (Mutter)
  • ÃO > diese Buchstabengruppe beginnt ebenfalls mit dem Klang /a/ und geht dann seht schnell in ein stark nasales „on“ über: pão (Brot)
  • ÕE > ist schwieriger auszusprechen und beginnt mit dem Klang /o/ welcher schnell in ein „-ing“ wie in dem englischen Wort ‚shopping‚ übergeht. Zum Beispiel: põe (lege, setze, stelle).

Portugiesisch Aussprache aus dem wunderschönen Brasilien

Die Portugiesisch Aussprache üben

Sobald Sie die Aussprache der einzelnen Buchstaben kennen, ist es an der Zeit, diese in die Praxis umzusetzen! Beginnen Sie dann mit:

Um die richtige Aussprache auf Portugiesisch zu üben, sollten Sie sich entspannen, Ihren Kiefer lockern, die Audio-Aufnahmen Ihrer Portugiesisch App wiederholen und sich dabei selbst aufnehmen. Sie sollten außerdem laut spreche und Ihre Aussprache übertreiben. Üben Sie 5-10 Minuten pro Tag und Sie werden schon bald Fortschritte machen. Je mehr Sie üben, umso mehr sprechen Sie und umso mehr verbessert sich schlussendlich Ihre Aussprache!

Auch diese Artikel könnten Sie interessieren

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat und Sie Ihre Kenntnisse des brasilianischen Portugiesisch verbessern möchten, finden Sie hier in paar Vorschläge, die Sie interessieren könnten:

Treten Sie noch heute unserer Sprachgemeinschaft bei, um keine Informationen mehr rund um das Sprachenlernen zu verpassen. Folgen Sie uns auf Facebook undTwitter oder abonnieren Sie unseren YouTube-Kanal und verbessern Sie ab sofort Ihre Sprachkenntnisse mit unseren Videos. Vergessen Sie nicht Ihre Benachrichtigungen einschalten, damit Sie keines unserer tollen Lernvideos verpassen. Geben Sie unserem heutigen Artikel ein “Gefällt mir” oder folgen Sie uns!

Viel Spaß beim Lernen!