Spanisch ist natürlich eine der Sprachen, die in Spanien gesprochen wird, sowie eine der meistgesprochenen Sprachen auf dem Planeten. Mit über 480 Millionen Muttersprachlern auf der ganzen Welt ist Spanisch die am zweithäufigsten gesprochene Sprache der Welt, und jedes Jahr lernen viele Menschen die spanische Sprache. Aber wussten Sie, dass es nicht die einzige Amtssprache in Spanien ist?


Sprachen in Spanien

Die spanische Sprachlandschaft bietet mit ihren verschiedenen Dialekten und Regionalsprachen einen tiefen Einblick in die Kultur und Geschichte des Landes. Lassen Sie uns gemeinsam die Sprachen in Spanien entdecken!

Welche Sprachen werden in Spanien gesprochen?

Spanien hat eine offizielle Landessprache und fünf mitamtliche Regionalsprachen, die im ganzen Land gesprochen werden. Neben den sechs Amtssprachen gehören auch noch 17 spanische Dialekte und Sprachen von Minderheiten zu den Sprachen in Spanien (und dabei werden die vielen Einwanderersprachen des Landes noch gar nicht berücksichtigt!).

  • Kastilisch, das von 98,9 % der Bevölkerung gesprochen wird,
  • das Katalanische, das von 17,5 % der Bevölkerung gesprochen wird,
  • das Galicische, das von 6,2 % der Bevölkerung gesprochen wird,
  • Valencianisch, welches von 5,8 % der Bevölkerung gesprochen wird,
  • Baskisch, welches von 3.0 % der Bevölkerung gesprochen wird,
  • Aranesisch, gesprochen von 0,012 % der Bevölkerung.*

Da es unmöglich ist, alle Sprachen und Dialekte in einem einzigen Artikel zu behandeln, werden wir uns auf die Amtssprachen konzentrieren, also auf die offiziellen Sprachen in Spanien.

 

Sprachen in Spanien: Kastilisch

Die Wörter „Spanisch“ und „Kastilisch“ stehen beide für die spanische Sprache. Das Wort „Spanisch“ beschreibt die weltweit gesprochene Sprache und als „Kastilisch“ bezeichnet man die in Spanien gesprochene Sprache. Auch wenn es sich hier um die spanische Sprache handelt, haben amerikanische und spanische Sprecher unterschiedliche Akzente und verwenden die Wörter manchmal auf unterschiedliche Weise. Dennoch können sie sich gut verständigen (Sie können also Ihren Spanischunterricht aus der Sprachschule auch in Mexiko verwenden, zum Glück! 😉 ).

 

Wo wird Kastilisch gesprochen?

Kastilisch wird in ganz Spanien gesprochen. Es ist auch die Sprache, die hauptsächlich in den Nachrichten, in spanischen Filmen, Serien, im Radio usw. verwendet wird. In Schulen und Universitäten wird Kastilisch jeden Tag gelernt und verwendet und die meisten Spanier sprechen es in ihrem Alltag.

Sie können sich also auf Ihrer Reise durch Spanien verständigen, wenn Sie auch nur ein wenig Spanisch sprechen.

 

Wie lernt man Kastilisch?

Wenn Sie in das Erlernen der kastilischen Sprache eintauchen wollen, sollte Ihnen dies ohne größere Schwierigkeiten gelingen. Kastilisch gehört zu den einfacheren Sprachen und es gibt Hunderte von Hilfsmitteln zum Spanischlernen. Hier sind einige nützliche und unterhaltsame Ressourcen zum Erlernen der kastilischen Sprache:

Natürlich ist es immer hilfreich, Filme, Serien und Videos in Ihrer Zielsprache anzusehen, aber am wichtigsten ist es, Ihre mündlichen Ausdrucksfähigkeiten zu trainieren. Deshalb sind Apps und Online-Kurse oft eine große Hilfe beim Erlernen einer Sprache! Besonders bei schwierigen spanischen Wörtern können Apps wie MosaLingua Ihnen helfen, Ihre spanische Aussprache und Grammatik zu trainieren, damit Sie sich natürlicher ausdrücken können.

 

Katalanisch – eine der Sprachen in Spanien

Wie fast alle Sprachen in Spanien ist auch das Katalanische eine romanische Sprache. Etwa 9 Millionen Menschen sprechen fließend Katalanisch und für knapp 30 % ist es die Muttersprache.

Barcelona: Stadt, in der Katalanisch gesprochen wird

Obwohl Katalanisch auch in Spanien gesprochen wird, unterscheidet es sich überraschend stark vom kastilischen Spanisch. Die Hauptunterschiede liegen in der Aussprache, der Grammatik und dem Wortschatz. Tatsächlich ist das Katalanische enger mit dem Französischen und dem Italienischen als mit dem Kastilischen verwandt. So ähnelt es zu etwa 87 % dem Italienischen!

Aufgrund der politischen Geschichte Spaniens sind die katalanischen Sprecher sehr stolz auf ihre Sprache. Die Einheimischen werden sich freuen, wenn Sie in der Lage sind, auch nur ein paar Grundwörter zu sprechen.

 

Wo wird Katalanisch gesprochen?

Katalanisch wird in Katalonien, im Nordosten Spaniens und auf den Balearen, also auf Mallorca, Ibiza und Menorca, gesprochen. Wenn Sie in schon in Barcelona waren, dann waren Sie bereits in Katalonien! Katalanisch ist auch die einzige Amtssprache in Andorra und hat zudem in der italienischen Region Alghero einen halboffiziellen Status.

Fast die Hälfte der Einwohner Kataloniens verwendet Katalanisch täglich und über 90 % der Einwohner Kataloniens verstehen es.

 

Wie man Katalanisch lernen kann

Bei so vielen Menschen, die es sprechen, ist Katalanisch definitiv eine Sprache, die es wert ist, gelernt zu werden. Vor allem, wenn Sie eine Reise nach Barcelona planen! Obwohl es natürlich weniger verbreitet ist als Spanisch, gibt es dennoch viele Möglichkeiten, Katalanisch zu lernen.

Eine der besten Möglichkeiten, die Sprache zu lernen, ist die Verwendung von Intercat, einer Ressource, die von den öffentlichen Universitäten in Katalonien erstellt wurde. Es ist hauptsächlich für Studenten gedacht, die in Katalonien studieren, aber es ist kostenlos und jeder kann das Programm nutzen!

 

Sprachen in Spanien: Valencianisch – auch eine der offiziellen Sprachen in Spanien

Valencianisch ist dem Katalanischen sehr ähnlich, und Sie können tatsächlich einige Wörter heraushören, die in beiden Sprachen verwendet werden. Etwas mehr als 30 % der Einwohner der Region Valencia sprechen regelmäßig Valencianisch, und fast 50 % der Einwohner sprechen es fließend.

 

Wo wird Valencianisch gesprochen?

Die Region Valencia liegt an der Mittelmeerküste, direkt südlich von Katalonien. Einige der beliebtesten Reiseziele Spaniens befinden sich in dieser Region, wie zum Beispiel die Hauptstadt Valencia und andere touristischen Städte wie Alicante und Murcia.

Die valencianische Sprache

Ressourcen, um Valencianisch zu lernen

Da sich die beiden Sprachen sehr ähneln, können Sie zum Erlernen von Valencianisch die gleichen Ressourcen verwenden wie für das Lernen der katalanischen Sprache.

Die Universität von Alicante bietet auch kostenlose Ressourcen zum Valencianischlernen an, die Ihnen den Einstieg erleichtern werden.

 

Sprachen in Spanien: Aranesisch

Das Aranesische hat in letzter Zeit wieder an Interesse gewonnen, seit es in seiner Region zur zweiten offiziellen Sprache geworden ist. Seit 1984 wird es in den örtlichen Schulen zudem zweisprachig zusammen mit Spanisch unterrichtet.

Obwohl es eine co-offizielle Sprache ist, ist die Anzahl der Menschen, die Aranesisch sprechen, im Vergleich zu anderen Sprachen in Spanien relativ gering. Nur etwa 7.000 Menschen verstehen diese Sprache.

 

Wo wird Aranesisch gesprochen?

Da diese Sprache nur sehr selten gesprochen wird, können Sie sich bestimmt schon denken, dass Aranesisch nur ein kleines geografisches Gebiet umfasst. Aranesisch ist die Sprache des Val d’Aran – eine kleine Region in Katalonien an der Grenze zwischen Frankreich und Spanien.

 

Wie man Aranesisch lernen kann

Außerhalb des Val d’Aran kann es aufgrund der geringen Anzahl von Sprechern schwierig sein, Aranesisch zu lernen. Überraschenderweise gibt es jedoch einige hervorragende Möglichkeiten, Aranesisch online zu lernen.

Einige Sprachapps beginnen, kleine Regionalsprachen aus der ganzen Welt in ihr Angebot aufzunehmen. Die App Memrise bietet sogar einen Grundkurs in Aranesisch an! Sie können auch tolle YouTube-Videos von Personen finden, die Aranesisch sprechen.

 

Sprachen in Spanien: Baskisch

Das Baskische ist eine der seltensten Sprachen in Spanien, da es eine isolierte Sprache ist. Es ist mit keiner anderen Sprache in Europa verwandt, und es ist sogar mit keiner anderen bekannten lebendigen Sprache verwandt!

Während der Diktatur Spaniens gab es Einschränkungen für den Gebrauch des Baskischen. Dieser Trend kehrte sich jedoch in den 1960er-Jahren um und die baskische Bildung und die baskischen Medien blühen seitdem stetig auf.

 

Wo wird Baskisch gesprochen?

Gesprochen wird die baskische Sprache im Baskenland, das im Nordwesten Spaniens liegt. Die größte Stadt im Baskenland ist Bilbao.

Da das Baskenland eine gemeinsame Grenze mit Frankreich hat, sprechen auch einige Franzosen diese Sprache!

Das Baskenland

Wie kann man Baskisch lernen?

Einige Sprachlernapps haben Kurse entwickelt, um Baskisch zu lernen, zum Beispiel auch Memrise. Sie können auch diese Ressourcenliste der Organisation des Baskischen Kulturerbes dafür verwenden, um Baskisch zu lernen.

 

Sprachen in Spanien: Galicisch

Galicisch ist eine romanische Sprache, die mit dem Portugiesischen verwandt ist. Es gibt fast 2,5 Millionen Sprecher, was sie zu einer der meistgesprochenen Regionalsprachen in Spanien macht. Etwa 58 % von ihnen sind Muttersprachler.

 

Wo wird Galicisch gesprochen?

Obwohl es sich um eine Regionalsprache handelt, hat das Galicische eigentlich einen recht breiten Geltungsbereich. Es ist die Co-offizielle Sprache von Galicien, das im Nordwesten Spaniens liegt. Die spanischen Gemeinden in den USA, Puerto Rico, Argentinien, Uruguay, der Schweiz und Deutschland sprechen oftmals ebenfalls Galicisch.

 

Wie man Galicisch lernen kann

Obwohl Galicisch Millionen von Sprechern hat, kann es schwierig sein, Lernressourcen zu finden. Viele Ressourcen richten sich an Spanisch- und Portugiesischsprachige, aber es gibt leider nicht viele Hilfsmittel für deutschsprachige Lernende.

Wenn Sie noch kein Spanisch oder Portugiesisch sprechen, bietet die Universität von Santiago de Compostela eine Liste mit Methoden zum Erlernen der galicischen Sprache. Sie können sich auch das galicische Fernsehen auf YouTube ansehen.

 

Sprachen in Spanien: Warum man die in Spanien gesprochenen Sprachen lernen sollte?

Wir haben heute die 6 meistgesprochenen und offiziellen Sprachen in Spanien vorgestellt:

  • Das Erlernen der spanischen Regionalsprachen kann Ihnen helfen, die Kultur, die Geschichte und die Einheimischen zu verstehen. Wenn Sie eine dieser Sprachen sprechen, werden Sie eine Seite Spaniens entdecken, die nur sehr wenige Menschen kennen!
  • Das Sprechen dieser Sprachen hat auch noch andere Vorteile. Da die meisten von ihnen romanische Sprachen sind, können die spanische Sprache und die spanischen Regionalsprachen als Brückensprachen zum Erlernen von Portugiesisch, Italienisch und anderen beliebten romanischen Sprachen dienen.
  • Der Spanischkurs von MosaLingua kann Ihr erster Schritt sein, um Spanien zu erkunden und die zweithäufigst gesprochene Sprache der Welt zu lernen. In weniger als 10 Minuten Lerndauer pro Tag werden Sie sich schnell auf Spanisch verständigen können!

 

Sprachen in Spanien: Kurze Zusammenfassung

Der Beitrag liefert Ihnen einen Einblick in die Sprachenlandschaft Spaniens und bespricht insbesondere:

  • die Amtssprache Spanisch und die 5 mutamtlichen Sprachen in Spanien: Katalanisch, Valencianisch, Aranesisch, Baskisch und Galicisch,
  • die Möglichkeiten, sich diese Sprachen anzueignen mit der Angabe hilfreicher Lernressourcen
  • die Gründe, warum das Erlernen einer weiteren Sprache Spaniens durchaus Sinn macht.

Wenn Sie noch weitere Besonderheiten der spanischen Sprachen kennenlernen möchten …

Lesen Sie unsere folgenden Artikel, die von spannenden Themen rund um die spanische Sprache handeln:

Treten Sie außerdem jetzt gleich unserer Sprachgemeinschaft bei, um keine Informationen mehr rund ums Sprachenlernen zu verpassen. Zahlreiche Abonnenten profitieren jetzt schon von den großartigen Tipps und Tricks, die unser Team aus Sprachexperten mit Ihnen teilt. Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter oder abonnieren Sie unseren Kanal auf YouTube und verbessern Sie ab sofort Ihre Sprachkenntnisse mit unseren Videos. Vergessen Sie nicht Ihre Benachrichtigungen einschalten, damit Sie keines unserer tollen Lernvideos verpassen. Geben Sie unserem heutigen Artikel ein „Gefällt mir“ oder folgen Sie uns!

¡Adiós amigos! Bis zum nächsten Mal!

 

*Quellen: Instituto Nacional de Estadística – Encuesta sobre la Participación de la Población Adulta en las Actividades de Aprendizaje (2017); European Charter for Regional or Minority Languages – Fifth report of the Committee of Experts in respect of Spain (2019).